Image Image Image Image

BSI Selbsttest: Seid ihr vom Datendiebstahl betroffen?

BSI Selbsttest: Seid ihr vom Datendiebstahl betroffen?

Bekanntlich kam in der letzten Woche ein riesiger Datendiebstahl ans Tageslicht, bei dem Angreifer über 18 Millionen E-Mail-Accounts kaperten. Insgesamt sind davon auch rund 3 Millionen Deutsche betroffen, die Mail-Accounts bei der Deutschen Telekom, gmx.de, Kabel Deutschland, Vodafone, web.de oder Freenet besitzen. Seit heute informiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz BSI) alle Nutzer, sollte man von diesem groß angelegten Hack betroffen sein.

Dabei handelt es sich um ein datenschutzgerechtes Verfahren zur Warnung vor IT-Risiken. Jeder Betroffene, der einen Mail-Account bei den oben genannten Providern besitzt, wird ohne Zutun vom BSI in Zusammenarbeit mit den Providern informiert. Wer hingegen einen E-Mail Account bei einem anderen Provider besitzt, kann erneut per Selbsttest überprüfen, inwiefern man betroffen ist. Auch in diesem Fall würde man eine Nachricht erhalten.

Laut dem BSI werden so rund 70 Prozent der betroffenen Nutzer in Deutschland abgedeckt. Die meisten Betroffnen sind auf die genannten Provider zurückzuführen und bekommen dementsprechend eine Nachricht an die betroffene E-Mail Adresse gesendet. Wer nicht betroffen ist, bekommt keine Nachricht.

Interessant dabei ist allerdings, dass mit der Deutschen Telekom, web.de und gmx.de ausgerechnet drei Provider involviert sind, die seit einigen Wochen mit „E-Mail made in Germany“ werben.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • M.G. Berlin

    Bis jetzt habe Ich noch keine E-Mail bekommen. Ich weiß auch nicht wie lange es dauert mit der Überprüfung.



← Menü öffnen weblogit.net | Home