Image Image Image Image

CES 2013: Polaroid bestätigt offiziell Gerücht um seine iM1836 Android-Systemkamera

CES 2013: Polaroid bestätigt offiziell Gerücht um seine iM1836 Android-Systemkamera

Bereits im Dezember gab es das Gerücht, dass Polaroid an einer auf Android-basierten Systemkamera arbeitet. Auf einer russischen Website ging es sogar noch weiter und es tauchten Daten sowie erste Bilder auf. Nun auf der CES 2013 in Las Vegas hat Polaroid die Katze offiziell aus dem Sack gelassen und die iM1836 angekündigt. 

Die iM1836 ist nach der Galaxy Camera von Samsung eine der ersten Kameras auf Android-Basis. Ähnlich wie beim Konkurrenten läuft hier Android 4.1, besser bekannt als Jelly Bean. Das spiegellose Gerät hat einen 18,1 Megapixel Sensor und kann auch Videoaufnahmen in Full HD (1080p) machen. Leider muss sie ohne 3G oder LTE auskommen, hat aber immerhin WiFi und Bluetooth (4.0 ?), um Fotos und Videos schnell auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Youtube teilen zu können. Das 3,5 Zoll Display reagiert auf Toucheingaben und macht überhaupt erst die Nutzung von Apps möglich.

Ein Pop-Up Blitz und ein HDMI Anschluss sind auch mit von der Partie. Für tolle Weitwinkelaufnahmen hat Polaroid der iM1836 ein 10mm-30mm Kitobjektiv beigelegt. Auch bei der Software hat das Unternehmen ein paar nette Sachen integriert. Die Systemkamera verfügt über eine "Blinzel"- und Gesichtserkennung und kann ebenso wie die iM1030/iM1232/iS2433 Panoramas aufnehmen.

Eine sehr verlockende Systemkamera, wenn man den Preis von $399, umgerechnet rund 306 €, bedenkt. Die Galaxy Camera kostet beinahe das Doppelte. Erscheinen soll das gute Stück übrigens bereits im 1. Quartal 2013. Die ersten Berichte erwarten wir natürlich mit großer Spannung in den nächsten Wochen.

PolaroidiM1836

Quelle: Polaroid


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home