Image Image Image Image

Chernobyl aus Drohnen-Perspektive abgefilmt

Chernobyl aus Drohnen-Perspektive abgefilmt

Kürzlich veröffentlichte Danny Cooke ziemlich mächtige Szenen aus Chernobyl, die er dort aus der Luft mit seiner Drohne aufgenommen hat. Die DJI Phantom 2 mit einer GoPro3+ liefert beeindruckende Bilder von einem Nebenprojekt bei seinen Aufnahmen für CBS News.

Das Nuklear-Desaster von 1986 ist wohl jedem bekannt, aber immer wieder verstörend faszinierend zu sehen. Dort hat sich nicht viel geändert, an einigen Orten steht die Zeit scheinbar still und generell holt sich langsam aber sicher die Natur alle Grundstücke zurück. Für die Aufnahmen auf dem Boden war Danny (natürlich mit einem Dosimeter bewaffnet) mit der Canon 7D unterwegs.

Die verlassene Nachbarstadt Pripyat bietet durch Gebäude wachsende Bäume und seit dem Unfall unrenovierte Gebäude, dementsprechend wild sieht es dort aus. Hier die drei Minuten von Danny:

http://vimeo.com/112681885

Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tom Werner

    Das beste youtube Video für mich, dass ich je gesehen habe. So ergreifend, so tiefgründig.
    Danke dafür, wieder ein tolles Drohnen-Video.



← Menü öffnen weblogit.net | Home