Image Image Image Image

Das beste & realistischste iPhone 6 Konzept

Das beste & realistischste iPhone 6 Konzept

Mit dem iPhone 6 könnte Apple in diesem Jahr viele Anhänger endlich glücklich stimmen, indem ein nahezu vollkommen neu entworfenes Smartphone präsentiert wird. Nach den letzten beiden Geräte-Generationen, die nur marginale Änderungen aufwiesen, deutet dieses Jahr alles auf eine umfangreiche Veränderung hin - zumindest was das Äußere anbelangt. Das mit Abstand beste und realistischste Konzept zum neuen Apple-Smartphone kommt dabei von Martin Hajek.

Von dem holländischen Designer haben wir in der Vergangenheit schon einige, sehr gute Designstudien gesehen. Auch dieses Mal beruft er sich zwar ausschließlich auf Gerüchte, allerdings sind wir mittlerweile so nahe an der offiziellen Präsentation des iPhone 6 dran, dass viele Gerüchte höchstwahrscheinlich wieder mit dem finalen Produkt übereinstimmen werden.

Groß und größer

Am auffälligsten sind definitiv die neuen Geräteseiten, die gegenüber dem vorherigen Modell abgerundet wurden. Ebenso ist das Display, wie seit Monaten vermutet, um einiges größer. Stolze 4,7 Zoll sagen uns die Gerüchte und zahlreichen Fotos voraus, die zum Großteil aus direkten Produktionsstätten stammen. Dementsprechend misst auch das Display des Konzept-iPhone-6 von Martin 4,7 Zoll.

iPhone-6-Konzept-Martin-Hajek_1

Über eine zweite iPhone-Version, die ein noch größeres 5,5 Zoll Display besitzen soll, wird zwar nach wie vor spekuliert. Allerdings weitaus weniger als über das kleinere Modell. Ein Grund dafür könnte sein, dass sich das 5,5 Zoll Gerät verspätet oder zumindest zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert werden könnte.

iPhone-6-Konzept-Martin-Hajek_4

Mit seinem Konzept - das er übrigens aktuell über turbosquid verkauft - greift Martin auch alle anderen, weniger großen Änderungen wie die neue Lautstärkewippe oder den neuen Powerbutton auf. Letzterer sitzt nicht mehr auf der oberen Geräteseite, sondern an der rechten Geräteseite. Da wo auch der Sim Tray für die Nano-SIM sitzt.

Neuer SoC, NFC und mehr Akku

Unter der Haube wird wahrscheinlich der neue A8 SoC werkeln, den Apple neuerdings vollkommen selbst entwickelt. Vermutet wird außerdem, dass es dieses Mal auch ein NFC-Chip ins Innere des neuen iPhone schafft. Damit wäre der Weg frei für mobiles Bezahlen. Vielleicht auch für den eigenen Service iBeacon, der eigentlich schon zur WWDC im Juni erwartet wurde.

iPhone-6-Konzept-Martin-Hajek_3

Beim Stromlieferanten streiten sich hingegen die Stimmen. Während auf Bildern ein 1.810 mAh Akku zu sehen war, sprach der Analyst Sung Chang Xu vor kurzem von einer 2.100 mAh Batterie. Welche von beiden letztlich auch verbaut sein wird, wir werden es vermutlich am 9. September erfahren. Dann, wenn Apple zur nächsten großen Keynote im Herzen von San Francisco ruft.

iPhone-6-Konzept-Martin-Hajek_2


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Neeeeein!

    Oh man, ich hoffe es wird anders. Klar für einige mag die Größe gut sein, aber ein 4″ sollte weiterhin dabei sein (hoff ich). Power Button auf der Seite? Wieso das? Wenn man mal ein Samsung hatte, weiß man, das dies mist ist…

    Und wenn man ein 2. später vorstellt, wäre ja auch nicht sehr clever. Ich nehme an das grössere ist teurer, wenn man dies zu spät vorstellt, haben alle schon das kleine…

    HOFFENTLICH, KOMMT ES NICHT SO, WIE ALLE DENKEN



← Menü öffnen weblogit.net | Home