Image Image Image Image

Das Display des iPad Air 2: Innovativ aber unvollständig

Das Display des iPad Air 2: Innovativ aber unvollständig

Die Bildschirmtechnologie-Gurus bei DisplayMate haben ihre Testergebnisse zum iPad Air 2 und iPad mini 3 veröffentlicht: Reduktionen der alltäglichen Lichtreflexe auf dem Display des Air 2 sind absolut sensationell, es gibt jedoch auch kleine Rückschritte in den Details.

Der Star der Show des iPad Air 2 ist definitiv die Oberflächenbeschichtung, deren entspiegelnde Wirkung die Experten bei DisplayMate beeindruckt. Gemessen haben sie 62 Prozent Glare-Reduktion, Apple wirbt mit kleineren 56 Prozent.

Apple untertreibt laut Messungen sogar: Das iPad Air 2 ist definitiv das spiegelungsärmste Tablet der Welt

Reflexblendung ist nicht nur ein arbeitsergonomischer Faktor, sondern auch bei moderatem Lichteinfall von nur 500 lux Umgebungsbeleuchtung ein Problem für die Farbwiedergabe mit etwa 20 Prozent an Einschränkungen des Farbraums.

Die Eigenschaften einer Displaybeschichtung lassen sich laut DisplayMate auch ganz einfach zu Hause ausprobieren: Display ausschalten, Spiegelung betrachten. Die Differenz in der Helligkeit der Reflexionen gibt recht deutlich Auskunft über die Effektivität der Entspiegelung. Den professionellen Messungen zufolge besteht im Farbspektrum der Reflexionen des iPad Air 2 allerdings ein merklicher Stich ins Blaue (mir ist eher eher violett aufgefallen und deckt sich mit anderen iDevices).

Nicht nur die Beschichtung wird gelobt, auch der endlich getane Schritt zum Entfernen der Luftlücke mittels auflaminiertem Displayglas lässt Apple mit der Konkurrenz aufschließen.

iPad-Air-2-weblogit-41

Bei Idealverhältnissen kann das iPad Air 1 mehr

Die eigentliche Leistung des Displays liegt aber hinter dem des Vorgängers, das Panel im iPad Air 1 schafft 8% mehr Maximalhelligkeit und eine um 16% bessere Energieeffizienz. Leider bleiben auch die Verbesserungen aus dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus aus, es handelt sich effektiv fast um dasselbe Panel wie beim Vorgänger bzw. dem iPad 4 zuzüglich neuer Beschichtung. Eine Kombination aus beiden Innovationsbereichen wäre für den Nachfolger sehr wünschenswert.

Apple-iPad-Air-2_co4

Die Konkurrenz hat teilweise die Nase vorne

Die besten Geräte von Amazon, Google, Microsoft und Samsung liefern laut DisplayMate eine bessere Farbgenauigkeit, Helligkeit, Kontrastverhältnisse, Betrachtungswinkel und Energieeffizienz als die neuen Tablets von Apple.

Den Thron hält aktuell das Samsung Galaxy Tab S in der Gesamtwertung.

Gleichwertig bzw. überlegen sind beim iPad Air 2: Das Gamma, die Präzision des Bildkontrasts, die Entspiegelung und der Kontrast bei hellem Umgebungslicht.

Fazit

Insgesamt handelt es sich dennoch um ein hervorragendes Panel, so DisplayMate. Die Werkskalibrierung ist nach wie vor exzellent, der sRGB-Farbraum wird mit 107 Prozent abgedeckt und die Farbgenauigkeit ist mit 3,9 JNCD als "gut" einzustufen. Die Helligkeit liegt bei 415 nits im Maximalwert. Hier gibt es eine Tabelle mit allen Details.

Als den nächsten heiligen Gral der Displaytechnologie sieht DisplayMate übrigens die Mischung aus ultraweitem Gamut (Farbraumabdeckung) und dynamische Kompensation in Bezug auf das Umgebungslicht für bessere Sättigung und Farbtreue in allen Alltagssituationen. Eine Voraussetzung dafür: Quantenpunkte für den LCD- bzw. QLED-Bereich.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Olli

    Was kann das Air 1 denn unter Idealverhältnissen mehr?

  • Tom

    Ah ich war zuerst verwundert, dann hast Du mich auf einen Typo gebracht, soll heißen: „das Panel im iPad Air 1 schafft 8% mehr Maximalhelligkeit und eine um 16% bessere Energieeffizienz.“

    Zitat DisplayMate: „and is actually slightly lower in performance than the original iPad Air (for example 8% lower Brightness and 16% lower display Power Efficiency) – most likely the result of an obsession with producing a thinner Tablet forcing compromises in the LCD backlight.“



← Menü öffnen weblogit.net | Home