Image Image Image Image

Das neue Windows 8.1 Blue: Hat Microsoft auf die Kritik reagiert?

Das neue Windows 8.1 Blue: Hat Microsoft auf die Kritik reagiert?

Bis vor einigen Wochen war es bekanntlich noch nicht ganz klar, ob und inwiefern Microsoft bereits in diesem Jahr den Nachfolger von Windows 8 auf den Markt bringen würde. Nachdem dieses Rätsel mittlerweile geklärt ist und wir wissen, dass mit Windows 8.1 (Codename: Blue) bereits die nächste Version in den Startlöchern steht, müssen wir uns also nur noch fragen, ob der Software-Riese denn auf die herbe Kritik der Nutzer reagiert und Verbesserungen vorgenommen hat.

In einer Rundmail und einem Blog-Eintrag veröffentlichte Microsoft nun erstmal genauere Details zum bevorstehenden Windows-Update auf Windows 8.1. Vor Wochen ist hierzu bereits durchgesickert, dass man den Kunden zukünftig regelmäßig größere Updates zur Verfügung stellen möchte - ähnlich wie es die Konkurrenz aus Cupertino macht. Dabei sprach Microsoft nun bereits zu Beginn die größten Kritikpunkte der Nutzerschaft an und offenbarte, dass diese in Windows 8.1 zum Großteil ausgebessert werden. Beispielsweise wird der klassische Startknopf, oder auch Startbutton genannt, wieder eingeführt.

Ebenfalls wurde die oft als unübersichtlich abgestempelte Kachelansicht des Startbildschirms in die Mangel genommen. In der kommenden Version wird diese um eine allgemeine App-Übersicht erweitert, worüber wir als Nutzer sämtliche Apps aufgelistet bekommen. Der Startbildschirm mit seinen Kacheln kann hierbei auch komplett durch die App-Übersicht ausgetauscht werden, so die Theorie bislang. Ebenfalls dazugehören soll künftig die neue Einfachheit, mit der sich der kachelige Startbildschirm sortieren lässt. Sofern Updates für Anwendungen bereitstehen, sollen diese in Zukunft (möglicherweise unbemerkt) im Hintergrund aktualisiert werden.

Viele kleine Überarbeitungen

Ein großes Betriebssystem-Update wäre nicht das, was es ist, wenn nicht viele kleinere Funktionen hinzukämen würden. In diese Kategorie fällt auch die Funktion, den Hintergrund in einem Wisch sowohl für den Startbildschirm als auch für den Desktop festzulegen. Aus zwei Klicks wird somit nur noch einer. Auch können wir in Windows 8.1 auf mehr Standardgrößen für unsere bunten Kacheln zurückgreifen. Laut ersten Infos hat sich Microsoft hier für eine sehr kleine und sehr große Kachel entschieden.

windows-8.1_blue_2

Manchmal muss man sich schon wundern, warum einzelne Funktionen aus Windows 8 überhaupt erst gestrichen werden. So wird es in Windows Blue möglich sein, dass wir mehrere Apps (Kacheln) gleichzeitig umbenennen, verschieben oder direkt löschen können. Wer regelmäßig Windows 8 nutzt, wird auch das Leid der "versehentlich verrückten Kachel" kennen. Das soll laut Microsoft in Windows 8.1 nun auch unterbunden werden.

Rolle rückwärts - der Startknopf kommt zurück

Ziel von Windows 8 Blue ist es natürlich, dass der Nutzer das Betriebssystem möglichst einfach und intuitiv bedienen kann. Definitiv dazu beitragen soll dann auch wieder der klassische und altbekannte Startknopf, den wohl jeder aus einer früheren Windows-Version noch kennt. Microsoft hat in den Monaten nach dem Release wohl einfach gemerkt, dass der normale User scheinbar so daran gewöhnt ist, über einen Startbutton seine Programme zu finden, dass nun die Rolle rückwärts absolviert wird. In Windows 8.1 bekommen wir künftig einen Startknopf angezeigt, sobald wir mit dem Mauszeiger in die linke untere Ecke fahren. Auf dem normalen Desktop ist dieser Start-Button hingegen immer sichtbar.

skydrive_cover

Cloud-Anbindung & Internet Explorer 11

Zu guter Letzt hat Microsoft in Windows Blue den eigenen Store überarbeitet und für eine engere Cloud-Anbindung gesorgt. Hierfür wurde die Skydrive-App aktualisiert, worüber wir Zugriff auf Dateien in der Cloud oder lokal haben. Im Rahmen der ersten Vorstellung wird sich auch der Internet Explorer 11 blicken lassen. Der Microsoft-Browser soll besser als aktuell für Touch-Geräte optimiert und dementsprechend bedienbar sein.

Zur Verfügung stehen wird das erste Preview-Update auf Windows Blue bereits Ende Juni zur eigenen Entwicklerkonferenz BUILD. Alle Besitzer von Windows 8 können sich diese Preview kostenlos herunterladen und installieren. Mehr Infos zur kommenden Version hat Microsoft im Windows-Blog bereitgestellt.

Was sind eure Erfahrungen mit Microsoft's Windows 8? Auch interessant: Windows 8 nur ein weiteres Vista ohne Wettbewerbsfähigkeit


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Jupp

    Ach wer hätte auch was anderes erwartet? Das veraltete „Betriebssystem“ im Kachelgewand wird kein Stück übersichtlicher oder gar intuitiv bedienbar und erhält, um den Unfug perfekt zu machen, eine Kachelübersicht.
    Viel Spaß beim fröhlichen Fliesenlegen – gähn.

  • Dario

    Nur weil die Ecken nicht abgerundet sind, heißt das nicht, dass das ganzen System flach ist. Ok ich gebe zu Microsoft hat sich daran orientiert, aber das es deswegen nicht übersichtlich ist, ist mir nicht verständlich. Außerdem hat jedes Programm, dass man installiert seine eigenen Bilder und ist nicht einfärbig. Dann sehen diese aus wie kleine Bilder. Und Menschen bevorzugen eckige Bilder. Hast du je ein Gallerie, voll mit Runden Bildern gesehen? Und veraltet. Zurzeit ist eine sehr verrückte Zeit. Swag und Yolo erinnern stark an den Lebensstil der 70er. Da wären wir wieder bei Kacheln. Yolo



← Menü öffnen weblogit.net | Home