Image Image Image Image

Das perfekte Ei: Wie lange muss ein Ei kochen? (Anleitung)

Das perfekte Ei: Wie lange muss ein Ei kochen? (Anleitung)

Ein gekochtes Ei zum Frühstück ist für viele Deutsche jeden Morgen Pflicht. Doch wie lange muss ein Ei gekocht werden, damit es hart oder weich wird?

Wir beschreiben euch hier nun kurz wie ihr ein perfektes Frühstücksei kocht.

Ein Ei richtig kochen

Hinweis: Eier die gekühlt sind, also im Kühlschrank lagerten, benötigen etwas mehr Kochzeit.

Schritt 1: Nehmt nun einen Topf und füllt ihn mit ausreichend Wasser, so dass das Ei komplett mit Wasser bedeckt wird. Wartet nun bis das Wasser kocht.

Schritt 2: Stecht das Ei nun mit einem Eierpick oder einer Stecknadel an der flachen Seite an. Wer nur eine Stecknadel parat hat, muss etwas vorsichtig vorgehen!

Schritt 3: Nun legt das Ei in das kochende Wasser. Je nachdem wie ihr euer Ei haben möchtet, hängt hiervon die optimale Kochzeit ab.

⇒ Weiches Ei = ca. 3 - 4 Minuten Kochzeit

⇒ Wachsweich = ca. 5 - 6 Minuten Kochzeit

⇒ Hartes Ei = mindestens 7 Minuten

⊕ Tipp: Wer viel und oft Eier zum Frühstück verputzt, kann den Kochvorgang mit einem Eierkocher (z.B. mit dem Stelio Eierkocher) automatisieren und weitaus bequemer die täglichen Frühstückseier kochen.

Eine gute Multifunktions-Lösung stellt hingegen die Küchenmaschine von Krups dar.

Die optimale Kochzeit für ein Frühstücksei

Sobald das Wasser kocht kann das Ei vorsichtig in den Topf gelegt werden. Möchte man nun ein weiches Frühstücksei, liegt die optimale Kochzeit bei ca. 3 Minuten.

Möchte man ein wachsweiches Frühstücksei, sollte das Ei zwischen 4 und 5 Minuten im Topf mit kochendem Wasser liegen.

Ein hartes Ei sollte dagegen mindestens 7 Minuten im kochendem Wasser liegen.

Hat man sein Ei weich, wachsweich oder hart gekocht, kann man es vorsichtig mit einem Löffel aus dem Wasser holen. Anschließend das Ei unter kaltes Wasser halten, bis die Schale kalt ist. Im inneren bleibt das Ei allerdings heiß.

⊕ Tipp: Wenn man gekochte Eier abkühlen lässt statt sie abzuschrecken, sind sie im Kühlschrank gelagert länger haltbar als abgeschreckte Eier. Wer am Morgen Stress hat, kann so über Tage hinweg auf ein gekochtes Ei aus dem Kühlschrank zurückgreifen! 😉


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tom

    😀

  • Was denn? ^^

  • Tom

    Na das Eu. ^^



← Menü öffnen weblogit.net | Home