Image Image Image Image

Der O2 Facebook Pop Up Store in München

Der O2 Facebook Pop Up Store in München

Eine ziemlich witzige und zugleich verrückte Idee kommt aus dem Hause O2: Dort eröffnete der erste Facebook-Shop - ein Symbiose aus Echtzeit-Interaktion mit echten Mitarbeitern und dem größten sozialen Netzwerk der Welt. Ihr habt richtig gehört, dieser Shop vereint Social Media und Shopping in der echten Welt nach Neugeräten, Vertragsverlängerungen und Tarifen auf eine bisher noch nie dagewesene Art und Weise.

Im O2 Facebook Pop Up Store in München gibt es persönliche Beratung von Montag bis Samstag, 8 Uhr bis 22 Uhr im 22. Stock des O2- Hochhauses. So wie in einem regulären Mobil-Store gibt es dort das persönliche Beratungsgespräch. Gleichzeitig können aber auch Facebook-User die Namen der O2-Berater im Shop sehen und mit ihnen Kontakt aufnehmen um Anfragen zu stellen, künftig auch per Webcam. Dabei wird Facebook-Seitenbesuchern der volle Service geboten, den sie auch in einem O2-Shop bekommen würden.

Der Facebook Shop von O2 zeigt beispielsweise Angebote und Zusatzinfos zum superschnellen, mobilen LTE-Internet für Smartphones und Tablets. Wie schnell der LTE-Standard wirklich ist, wird dort auch demonstriert. Das besondere am Konzept Pop Up ist überdies, dass der Store nicht langfristig in der echten Welt einen festen Platz haben muss. So überlegt O2, den Facebook Pop Up Store beispielsweise auch in anderen Städten (für mehrere Wochen) aufpoppen zu lassen.

Einen besonderen Gag haben sich die Marketing-Köpfe von O2 einfallen lassen: In naher Zukunft könnte es einen "Grabber" geben, den man aus dem Netz heraus steuern kann. Das könnt Ihr Euch in etwa so wie einen Greifarm-Automaten auf dem Jahrmarkt vorstellen. Ihr seht schon, da sind noch einige Überraschungen im Ärmel.

Das Produktportfolio im Facebook Pop Up Store unterscheidet sich übrigens nicht von der echten Welt: Alles was es im traditionellen Store oder über die Hotline von O2 gibt, kann man auch im Facebook Shop kaufen. Wie im Netz, so im Turm - und andersherum.

Dazu zählen Appcessories, also Extras für das smarte Device, aber auch Musik-Peripherie, Taschen und Cover sowie Smartphones, Tablets und Phablets in allen Formen und Farben.

Disclaimer: Dieser Informations-Beitrag wird von O2 unterstützt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home