Image Image Image Image

Der „wie ich will“ Handytarif: Flexibilität jeden Monat

Der „wie ich will“ Handytarif: Flexibilität jeden Monat

Der eine oder andere ist sicherlich schon über die im Telekom Netz funkende Prepaid-Karte von congstar gestolpert, die seit einigen Wochen das individuelle Festlegen der eigenen Inklusivleistungen erlaubt. Gleiches wurde nun auch auf die Handytarif-Sparte erweitert und nennt sich ab sofort „congstar wie ich will“.

Im Grunde verhält sich das bei den Handytarifen sehr ähnlich, nur mit dem Unterschied, dass man sich den Wunschtarif quasi jeden Monat aufs Neue zurechtschneiden kann wie man es braucht und will. Glaubt man also, dass man in diesem Monat vielleicht weniger telefoniert oder weniger im Mobilen Netz unterwegs ist, dann lassen sich die Inklusivleistungen entsprechend herabsenken. Wodurch sich in erster Linie natürlich Geld sparend lässt.

Umgedreht funktioniert das Ganze jedoch auch. Wer glaubt, dass in diesem oder im nächsten Monat eventuell ein paar Telefonate anstehen oder mehr Zeiten außerhalb vom bekannten WLAN verbracht wird, dann lässt sich genauso Datenvolumen oder Freiminuten hinzu buchen.

Und das alles zum durchaus fairen Preis

Wer im guten Telekom Netz unterwegs sein möchte, muss in der Regel ein paar Euro springen lassen. Wem der Preis dabei nicht egal ist, weicht deshalb zum alternativen Discount-Ableger der Telekom „Congstar“ aus. Die typischen Telekom Leistungen sind dort um ein Vielfaches günstiger zu haben, auch wenn es Einbußen hinsichtlich der Surfgeschwindigkeit gibt. Das wirklich schnelle Netz lässt sich in Deutschland zumindest aktuell sowieso nur in Großstädten nutzen.

Los geht es bei den neuen Tarifen „wie ich will“ mit 2 Euro für 100 Freiminuten. Mehr gibt es dann schon mit 300 Freiminuten für 4 Euro, was durchaus günstig ist im Marktvergleich und im Telekom Netz. An Frei-SMS dürften die wenigsten von euch Interesse haben, deshalb könnt ihr euch die sparen und gleichzeitig ins Datenvolumen investieren. Das geht ebenso bei 100 MB für 2 Euro los und steigert sich recht schnell auf 1 GB für 13 Euro inklusive dem Datenturbo, der das Volumen verdoppelt. Je mehr ihr hinzu bucht, desto günstiger wird die Nummer - auch im Marktvergleich.

Congstar-wie-ich-will-Handytarif-Rechner

Eine realistische, flexible und zurückhaltende Tarifkombination ergibt bei mir somit 15 Euro. Diese enthält je nachdem ob ich mit 100 Freiminuten auskomme oder 300 Minuten benötige, zusätzlich 1 GB Datenvolumen. Gesichert habe ich mir da schon den Datenturbo mit doppeltem Datenvolumen und der Verdoppelung der Surfgeschwindigkeit auf 14 Mbit/s, was auch in ländlichen Gegenden über das Telekom Netz machbar ist.

Die 1 GB fürs mobile Surfen reichen in der Regel für alle normalen Angelegenheiten wie chatten (WhatsApp und Co), Mails abrufen und versenden, Facebook checken, Twitter und natürlich auch dem Foto-Versand. Wer vor allem wenig Facebook nutzt, Mails eher zu Hause checkt und sich überwiegend auf das Chatten beschränkt und ein paar Fotos ins Netz hochlädt, kommt auch mit 600 MB im Monat gut hin. Dann wären das nämlich nur 11 Euro, die für diese Flat anfallen.

Und wie gesagt: Sollte mal mehr anstehen, lässt sich das Ganze anheben. Und zwar entweder über das Browser-Webinterface oder direkt über die App auf dem Smartphone mit zwei Klicks.

Monatlich kündbar mit 30 Euro Startbonus

Wer möglichst flexibel bleiben möchte, löst den aktuell verfügbaren 30 Euro Startbonus direkt gegen die Aufhebung der Vertragslaufzeit ein. Diese lässt sich nämlich vor Abschluss auf der Website auf 1 Monat herabsenken, was wiederum bedeutet dass dieser Tarif genauso flexibel ist wie eine Prepaid-Karte.

Wem das dagegen nicht so wichtig ist, kann sich für die Vertragslaufzeit von 24 Monaten entscheiden. Bekommt dafür den aktuell verfügbaren 30 Euro Startbonus in vollem Umfang auf die Rechnung gutgeschrieben und nutzt den Tarif wie in meinem Beispiel zwei volle Monate quasi gratis.

Aber genug um den heißen Brei geredet, wer sich das Ganze einmal anschauen will und mit den Inklusivleistungen etwas herumspielen möchte, kann sich an dieser Stelle am Congstar-was-ich-will-Rechner bedienen.


Anmerkung: Dieser Artikel ist in Kooperation mit congstar entstanden und trägt dazu bei dieses ganze Projekt hier zu finanzieren. Das heißt, wir wurden finanziell für die Vorstellung des neuen "wie ich will"-Tarifs entlohnt. Unsere eigene Meinung wurde durch diese Kooperation jedoch nicht beeinflusst. Die redaktionelle Erstellung des Artikels fand ohne Mitsprache seitens des Anbieters statt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home