Image Image Image Image

Deshalb kommt das Billig-iPhone

Deshalb kommt das Billig-iPhone

Um Produkte, bei denen auf der Rückseite ein mehr oder weniger dezenter Apfel prangt, kursieren ständig heiße und zahlreiche Gerüchte im Netz herum. Komischerweise entsprechen mittlerweile immer mehr von ihnen der Realität. 

Spekulierte man früher - oder besser gesagt damals, als Steve Jobs noch der Kopf des Millionenkonzerns war - über neue Produkterscheinungen, tappte man eher immer im Dunkeln umher. Weder das neue Gerät, geschweige denn das Aussehen waren vorher für die Medien durch irgendwelche Leaks oder Mockups bekannt geworden. Steht aber heute eine neue Präsentation an, bleibt die riesengroße Überraschung meist aus und die Gerüchte, die es zurvor gab, werden bestätigt.

Wer jetzt ungläubig den Kopf schüttelt, möge sich doch  noch einmal zurückerinnern. Egal, ob das iPhone 5, iPad Mini oder iOS 7 - alles war schon vorher bekannt geworden, obwohl Apple wie immer ein riesiges Geheimnis draus machte. Noch bevor der Nachfolger vom iPhone 4S tatsächlich vorgestellt wurde, zeigten einige Youtuber bereits anschauliche und detaillierte Bilder des neuen Smartphones.

Auch dem iPad Mini - von dem wir sogar schon den exakten Namen wussten - ging es ähnlich. Sämtliche Mockups und Abbildungen, die zuvor in den Medien rauf und runter gezeigt wurden, gleichten dem Original aus Cupertino 1 zu 1. Obwohl ich letztens noch ungläubig von iOS 7 und den tatsächlich großen Neuerungen abgewimmelt habe, weil ich den ganzen unbestätigten Meldungen keinen Glauben schenken wollte, wurde ich eines Besseren belehrt, was mich nun auch zu einer neuen These verleitet.

Das Billig-iPhone wird kommen!

Immer mehr Details kommen ans Licht, die Meldungen verdichten sich. Aus aller Welt - allem voran aus dem Reich der Mitte - trudeln fast täglich neue Informationen über Apple's neues Smartphone ein, das in Zukunft wohl eine andere Zielgruppe ansprechen soll. Absolute Gewissheit darüber, ob das iPhone 5C nun knallbunt statt nur im klassischen schwarz oder weiß zu haben ist, wie groß das Display sein wird, wie hoch bzw. niedrig der Preis ausfällt, oder ob es aus Plastik statt dem aktuellen Aluminium besteht, haben wir vermutlich erst in Zukunft.

Dass das Billig-iPhone aber schon sehr bald auf dem Markt zu haben ist, gilt in Spekulantenkreisen als sehr wahrscheinlich. Hätte man mich vor einem Jahr noch gefragt, wie ich zu den ganzen unbestätigten Meldungen stehen würde, hätte ich wohl damit geantwortet, dass das alles heiße Luft sei, an der nichts dran wäre. Doch aufgrund der zahlreichen richtigen "Vorhersagen" bin ich momentan ziemlich optimistisch.

Bis dahin gilt es, aufmerksam die Gerüchte zu verfolgen und mit Spannung der nächsten Apple-Präsentation entgegenzufiebern. Wenn sich etwas tut, erfahrt ihr es wie immer auch hier bei uns.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Diddy Kong

    Da werden die Aktien und der symbolische Wert mal wieder um einiges nach … unten rasseln … Von einem unter Anführungsstrichen Statussymbol bzw. einer exklusiven Marke wird der letzte Tropfen ausgequetscht und eine Massenproduktion gestartet … Wie lange wird das noch beliebt beäugt … wahrscheinlich 2020 beim iPhone 9c oder doch erst beim iPad XXL 8 … man weiß es nicht
    Möge sich der gute alte Steve Jobs im Grabe umdrehen

  • Toni

    Es gibt doch ein billiges iPhone! iPhone 1 bis 4S! Wem das noch immer zu teuer ist – kauf dir ein Nokia 3310! Wem ein altes iPhone zu schlecht ist – was erwartest du von einem BILLIG iPhone?! Bitte keine weiteren Plastikgeräte!!! Davon gibts wirklich genug! Macht einfach weiter wie bisher – so is doch super! Marktanteile sind nun wirklich nicht alles!

  • IT psyquizlabor

    warum nicht, es gab auch von Braun sehr nette und ansprechende Designe Studien aus Plastik , nur die wenigsten konnten sich auf dem Markt behaupten und waren wenn überhaupt ausschließlich als Sammelobjekt tauglich. Dennoch eine gute Überlegung wenn man dem asiatischen Plagiate Markt den Saft abdrehen will, worin die eigentliche Intension dieser Bestrebungen zu finden sein wird. Der Aktienmarkt wird dadurch nicht einbrechen weil die zu erwartenden Umsätze viel zu hoch angesiedelt sind und Plastik da eher eine untergeordnete Rolle spielt . Dennoch finde ich es für alle die Schmerzhaft, die bereit waren weit mehr als 500 oder 600 Euro für ein Gerät mit Apfel drauf und drin auszugeben.
    Dennoch bleibt mir persönlich schon seit dem ersten Download über Cydia ein grundsätzlich fader Nachgeschmack, denn sämtliche Tweaks und Hacks sind unter Debian geschrieben, einer Software die den Prinzipien aller Linux Distributionen in absolut nichts nach steht und somit eigentlich auch nichts kosten sollte.Mit andereen Worten, könnte es sein das Apple mit einer Billigvariante nicht nur das Verpackungsmaterial seiner Geräte ins Auge fasst, sondern auch mit einer Software kommt die alle Türen weit offen lassen wird um nach Herzenslust zu tweaken was das Zeug hält? Mann lasse sich genau diesen Gedanken auf der Zunge zergehen um den Aha Moment zu erleben wenn nämlich plötzlich klar wird was Apple vor hat!

    „… es ist kein Zeichen von Gesundheit, in einer zu tiefst kranken Gesellschaft angepasst zu sein!“

    Zeigeist Addendum 2011

  • Star

    Es wird kein billig iPhone geben denk ich, Apple Chef hat dazu doch mal ne presse Konferenz gemacht, dass es kein billig iPhone geben werde.



← Menü öffnen weblogit.net | Home