Image Image Image Image

Designklau: Apple verklagt Samsung wegen iPhone-Kopie

Apple verklagt Samsung, und das obwohl es noch gar nicht so lange her ist, dass Apple mit Samsung einen 8-Milliarden-US-Dollar Vertrag über die Zulieferung von Display's, Flash-Speicher und Prozessoren abgeschlossen hat. Dies vermeldet das zum Wall Street Journal gehörende Blogger-Netzwerk All Things Digital.

Trotzdem behauptet Apple, dass der südkoreanische Konkurrent des US-Unternehmens „sklavisch“ Design, Bedienung und Technologie bis hin zur Verpackung des iPhone 3GS und des iPad mit seinen Produkten Galaxy S und Galaxy Tab kopiert habe.

  • Apple verlangt von Samsung einen Stopp des Ideendiebstahls und Schadensersatzes.
  • Sie besitzen einige Patente, die die Gestaltung des iPhone betreffen und schützen.

"Es ist kein Zufall, dass von Samsung die neuesten Produkte sehr ähnlich aussehen wie das iPhone und iPad, von der Form der Hardware, um die Benutzeroberfläche, Software und sogar die Verpackung", sagte ein Apple Vertreter"gegenüber dem All things Digital Blog Mobilized by Ina Fried. Samsung soll bewusst das sogenannte „Trade Dress“, die Gesamtheit der optischen Erkennungsmerkmale des iPhone und iPad kopiert haben. Und diese offensichtliche Art von Kopieren ist falsch!

Erst beim genaueren Hinschauen kann man ein iPhone oder ein Galaxy S unterscheiden. Beim Betrachten des Home-Buttons stellt man fest, dass das Samsung Smartphone mehr als nur einen Button an der Stelle des Home-Buttons von Apple hat – im Gegensatz zum iPhone.

Bei den  Mobiltelefonherstellern trifft grade eine rießen Klagewelle ein, weil Apples Klage gegen Samsung richtet sich auch gegen den Konkurrenten Google, denn Samsung ist einer der wichtigsten Hersteller von Android-Geräten. Zeitgleich wurde bekannt, dass Apple in den Klagen gegen HTC und Nokia vor der US-Handelsbehörde ITC (International Trade Commission) einen Rückschlag droht. Die ITC kann die Einfuhr von Geräten in die USA verbieten. Auch Nokia klagte gegen Apple vor der Kommission.

Apple sicherte sich eine Marktführungsposition durch die Einführung des Touchscreen und dem Ipone auf dem Mubilfunkgerätemarkt. Aber mal nebenbei bemerkt! Google verträngte in einer kurzen Zeit Nokia von der Spitzenposition.  Kein Wunder, weil Andorid-Smartphones von mehreren Herstellern gebaut werden. Samsung möchte gegen die Vorwürfe von  Apple antreten und ebenso sein „geistiges Eigentum“ schützen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home