Image Image Image Image

Die besten iPhone 5s Hardcase-Hüllen: Eine Übersicht

Die besten iPhone 5s Hardcase-Hüllen: Eine Übersicht

Das iPhone 5s und das iPhone 5 sind äußerlich fast identisch und erfordern somit keine großartigen Unterschiede bei der Wahl eines iPhone 5s Hardcase bzw. einer Hülle für das iPhone 5s. Dennoch lohnt sich ein Überblick, wenn es um die hierzulande erschwinglichen Angebote geht, die doch in recht großer Zahl vertreten sind und von furchtbar bis nahezu perfekt reichen. Wir haben in unserem Testlabor bereits dutzende Hüllen, Hardcases und Sleeves auf den Prüfstand gestellt, daher hier einige Empfehlungen aus dem Sortiment unserer Lieblingshersteller mit gutem Preis-Leistungsniveau.

Je nach Anforderungs-Schema ist das eine oder andere Case besser geeignet. Prinzipiell sollte ein iPhone 5s Case so konstruiert sein, dass die Rückseite durch das Eindringen von Schmutzpartikeln nicht zerkratzen kann, also vernünftig sitzen. Hardcases liefern überdies ein wenig Puffer bei Stürzen und lassen das iPhone 5/5s so manchen Stunt überleben, der ansonsten in einem dramatischen Displaybruch geendet wäre.

Mir persönlich sind die haptischen Eigenschaften der Kanten beim iPhone 5 und iPhone 5s nicht wirklich angenehm, daher bevorzuge ich im Alltag auswärts auch mal ein Case, wenn das iPhone häufiger genutzt wird. Schlüssel, Schrauben und andere metallische Gegenstände in der Hosentasche konnten der Vorderseite meines iPhone 5 noch nie etwas anhaben. Die Rückseite und die angewinkelten Kanten sind hingegen Angriffsflächen und sollten vor einem geplanten Wiederverkauf durchgängig geschützt werden. Beim iPhone 5s soll die Langlebigkeit etwas besser sein, aber jedes Aluminiumprodukt (egal ob eloxiert/anodisiert oder nackig) ist bei langfristigem Einsatz irgendwann anfällig für materielle Beschädigungen, man kann es höchstens hinauszögern oder mit Schutzmaßnahmen verhindern. Sofern einem denn die Freiheit von Kratzern und Macken wichtig ist, das ist schließlich Geschmackssache und jedem selbst überlassen.

SPIGEN SGP iPhone 5S Case

Das Spigen SGP iPhone 5s Case ist eine bessere Otterbox. Damit wäre eigentlich schon alles gesagt. Wer das schlechtere Original nicht kennt, hier eine Zusammenfassung der besseren Variante: Luftzirkulation an der Rückseite, Auslass für das Apple-Logo, Luftpolster-Ecken gegen Stürze, eine etwa 1,5 mm Hohe "Lippe" zum Schutz des Displays vor Kratzern auf glatten Oberflächen (beim Auflegen) und eine insgesamt sehr dünne, wobei dennoch schützende Hülle.

Das Prinzip der Luftkissen und der Spinnennetz-Struktur scheint wiederum woanders abgekupfert zu sein, bei den Impact Trusses von Lunatik. Macht aber nix, hier bekommt ihr zum kleinen Preis eine Menge Schutz bei guter Verarbeitung. Wer ein sehr robustes aber schlankes Case sucht, wird hier fündig.

vau BackShield - black metal

Vau ist eines meiner Lieblingsunternehmen, wenn es um die passenden Schutzfolien für iPhones geht. Die Cases stehen da gleich an zweiter Stelle, da sie besonders preiswert aber dennoch passgenau sind. Der vau BackShield ist ebenso hauchdünn, wird mit einem Einrastmechanismus befestigt und entspricht von allen Hardcases noch am ehesten dem Ursprungsdesign.

Gelobt wird das Case vor allem für die Griffigkeit, Schlankheit und der guten Integration der Bedienelemente.

vau SlimShell Case - matte black

Das vau SlimShell Case ist noch ein ganzes Stück minimalistischer und besteht wirklich nur aus einem simplen Stück Kunststoff. Angenehm hier: Kopfhörerport hat reichlich Platz, größere Stecker für halboffene Kopfhörer vornehmerer Preiskategorien kriegt man hier aber ohne Adapter nicht unter. Sämtliche Standardstecker (auch von Apple) passen aber problemlos rein.

Das matte Material macht wirklich etwas her und fühlt sich gut in der Hand an, die Passform ist einwandfrei, auch hier wird das Display dank Lippe geschützt. Beim Sturz darf man aber nicht allzu viel erwarten: Schutz ist zwar gegeben, aber aufgrund der Abwesenheit von effektiven Puffern nur in eingeschränktem Maße vorhanden.

vau CandyShell Case - loud green

Wer sich ein iPhone 5c mit der Hardware eines iPhone 5s wünscht, kommt hier zumindest optisch in einen ähnlichen Bereich. Die vau CandyShell Cases sind knallbunt und in diesem Fall giftgrün. Die Farben sind äußerst kräftig und nichts für schwache Gemüter, das Finish lässt das iPhone besser in der Hand kleben und verhindert ein Abrutschen.

Adore June Business Hülle

Doch keine Lust mehr auf Hardcases? Das Adore June Business Sleeve umschmiegt mein Google Nexus 7 schon seit vielen vielen Monaten und ist aufgrund der hohen Textil-Qualität mehrfach aufgefallen. Reißfest, schmutzabweisend, leicht zu reinigen.

Im Innenraum ist ein schwarzes, weiches Material aus Polarfleece eingenäht worden, das beim Transport auch gerne mal die Fingerabdrücke vom Touchscreen herunterputzt. Die Rückseite ist aus Canvas und somit noch ein Stück robuster als die Fischgrätenseite. Abrieb vom Taschentransport? Keine Spur.

Welches iPhone 5/5s Case habt ihr im Auge? Vielleicht die Luxusvarianten von Lunatik? Schreibt uns Eure bisherigen Case-Erfahrungen in die Kommentarsektion! Braucht man überhaupt ein Case?


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Pure

    Ich habe das lunatik Gorilla ich finde es Super,da kann es auch mal aus Versehen die Treppe runter fallen.topteil……

  • Phil

    Ich finde das 2r-Tec Full Carbon-Case fehlt in der Aufzählung! Ein super leichtes stabiles Case was auch noch Edel aussieht…



← Menü öffnen weblogit.net | Home