Image Image Image Image

Die besten iPhone 6s Fahrrad-Halterungen: Testsieger

Kay

am 31. März 2016

Das iPhone 6s ist ein guter und in der Regel auch zuverlässiger Wegbegleiter auf dem Fahrrad. Ich selbst nutze schon seit Jahren die Möglichkeit, mein iPhone auch bei längeren Touren direkt am Lenker beziehungsweise am Vorbau stationär mit mir führen und es während der Fahrt verwenden zu können.

Da die Fahrradhalterungen in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt wurden und sich auch die iPhones selbst vergrößert haben, halte ich dementsprechend auch meine Empfehlungsliste aktuell. Nachfolgend möchte ich euch deshalb meine derzeitigen Favoriten vorstellen, die ich entweder derzeit selbst nutze oder in Probefahrten ausgiebig testen konnte.

1. Bike Kit von Morpheus Labs

Lange Zeit waren die NC-17 Fahrradhalterung für das Unterholz und das schlichte, aber sichere Bike Kit von Quad Lock meine beiden Favoriten im Bereich der Fahrradhalterungen für das iPhone. Seitdem aber auch der Hersteller Morpheus Labs Bike-Halterungen entwickelt, gibt es hier tatsächlich einen neuen Testsieger. Und zwar mit Abstand!

Fahrradhalterung M4 Bike Kit

Eigentlich kennt man Morpheus ja ausschließlich als Premium-Hersteller von Präzisionsstiften (Stylus) vorwiegend fürs iPad, die branchenweit so ziemlich zum Besten gehören, was man bekommen kann. Umso überraschender ist es, dass der deutsche Hersteller aus Köln nun auch Zubehör fürs Fahrrad baut.

Was andere Fahrradhalterungen fürs iPhone bislang vermissen ließen oder höchstens einzeln vorwiesen, aber nie in Kombination in einem Produkt, genau das hat Morpheus Labs mit der M4 Bike-Halterung geschafft. Das gesamte Halterungskonzept ist neuartig und gab es so vorher noch nicht. Lediglich eine gut erreichbare Schnellschraube muss gedreht werden, dann ist die Halterung am Lenker bzw. Vorbau montiert. Toll ist auch das Case selbst, in dem das iPhone sitzt. Denn dieses besitzt viele kleine Gummibumper, die das iPhone im Gelände und auf der Straße weitestgehend vor Vibrationen und Stößen bewahrt. Die meisten anderen Halterungen haben das nicht.

Ihr merkt schon, ich bin recht euphorisch. Aber diese Halterung hat einfach derart viel Vorsprung vor allen anderen Produkten, dass selbst ich überrascht bin. Wichtig für mich ist auf dem Fahrrad in erster Linie die einfache Handhabung der Halterung und ein effizienter Diebstahlschutz. Letzteres hatte das Bike Kit von Quad Lock bisher in Perfektion vorzuweisen, Morpheus zieht mit dem M4 aber mindestens mit dem Konkurrenten gleich. Ein Sicherungsriegel sichert doppelt ab, indem er das Verdrehen der Halterung verhindert. Was sehr wichtig ist, denn Diebstähle am Fahrrad passieren in Sekundenschnelle und wenn der erste Versuch misslingt, haut der versuchte Dieb meist von alleine ab. Allein diese Sicherung hebt das M4 in meinen Augen zurecht auf die Pole Position.

M4 Bike Kit am Fahrrad

Das Beste nebst der Diebstahlsicherung ist aber eigentlich der Magnetkopf. Im Kopf der Halterung sind vier Magneten verbaut, die extrem stark sind und das iPhone samt Hülle schon mit ein paar Millimetern Abstand von allein in die optimale Position „ansaugen“. Das ist ziemlich cool und verhindert, dass man auf der Tour ewig herumfummeln muss. Andere, auch das ziemlich gute und einfach zu handhabende Quad Lock Bike Kit können da nicht mithalten.

All das in Kombination habe ich bisher nirgends gesehen, weshalb ich ausnahmsweise Mal überhaupt nichts auszusetzen habe, gerade auch weil die Halterung insgesamt sehr ansprechend aussieht, das Case allein auch im Alltag genutzt werden kann und es gutes, sinnvolles optionales Zubehör gibt. Darunter auch ein wasserdichtes Voll-Case und ein Armband fürs Joggen. Und selbst der Preis von 54,99 Euro bei Amazon ist dagegen fast ein Witz. Klare Empfehlung.

Tipp: Leider gibt es das M4 bisher nur für das iPhone 6s / 6. Ich habe mich aber bei Morpheus erkundigt, es soll bald auch eine Version für das große 6s / 6 Plus-Modell in den Handel kommen. Wann steht aber noch nicht ganz fest.

2. iPhone 6s Halterung von NC-17

Die Halterung von NC-17 ist sowohl für das Fahrrad (Mountain-Bike & Co) als auch für das Motorrad ausgelegt. Im Lieferumfang enthalten ist eine separate Schutzschale, die das iPhone 6s komplett umschließt und schützt. Diese ist stoss- und spritzwasserfest und enthält Anschlüsse für die Kopfhörer sowie den Lightning-Connector. Das Gehäuse ist auf der Halterung außerdem um 360 Grad drehbar, somit auch im Landscape-Modus auf dem Fahrrad bedienbar. Letzteres bevorzuge ich zum Beispiel beim Navi.

iPhone Fahrradhalterung NC-17

Insgesamt macht die NC-17 Halterung einen ausgezeichneten Eindruck, lediglich bei der Kabelführung am unteren Ende könnte sie etwas besser sein. Da stören die Kabel ein wenig beim Schließmechanismus der Schutzschale. Die Halterung selbst macht aber einen sehr robusten Eindruck, so dass sie auch im Feld genutzt werden kann und ordentlich was aushält.

In meinen Augen ist es eine der besten Allround-Halterungen für das Fahrrad und Motorrad, die ich kenne und es derzeit für relativ wenig Geld zu kaufen gibt. Bei Amazon zum Beispiel ist sie aktuell ab 44,95 Euro zu haben, Versand inklusive.

NC-17-iPhone-6-Fahrradhalterung_1

3. Bike Kit - Fahrradhalterung von Quad Lock

Eigentlich ist Quad Lock einer meiner liebsten Hersteller wenn es um Zubehör für das iPhone und das eigene Fahrrad geht. Was vor allem an der Einfachheit der Produkte aus dem Hause Quad Lock liegt, die seit Jahren schon so konzipiert werden, dass sie möglichst wenig Gewicht auf die Waage bringen und gleichzeitig nicht am Lenker stören.

Quad Lock iPhone 6 Halterung

Leider sind die Produkte aber in meinen Augen auch recht teuer, weshalb sie bei mir auch nicht die Spitzenposition einnehmen. Bezahlbar ist hierbei noch das Bike Kit für das iPhone 6s / 6, das eine ganz simple Fahrradhalterung mit ein paar Besonderheiten darstellt. Ein Stabilisierungszwischenstück wird mittels Gummizug am Lenker oder Vorbau befestigt. Das iPhone selbst wird in einer transparenten Schutzhülle gesichert, auch vor Wasser.

Die Verarbeitung ist Quad-Lock-typisch passgenau, so dass das iPhone perfekt in der Hülle liegt. Ebenso dabei ist die typische Verriegelung von Quad Lock, die sehr gut gegen den schnellen Diebstahl schützt und sogar noch ein Stück weit effizienter ist als die Sicherung im M4 Bike Kit von Morpheus. Allein diese ist den hohen Preis schon zur Hälfte wert.

Mit derzeit 50,14 Euro kostet das Bike Kit nämlich wie gesagt eine Ecke mehr als das sehr robuste Bike-Case von NC-17.

Quad Lock iPhone 6 Fahrradhalterung

4. Wicked Chili Rain MOUNT Bike-Halterung

Wenn es um iPhone-Zubehör für das Fahrrad, Motorrad und selbst das Auto geht, dann ist Wicked Chili definitiv vertreten. Nicht nur für das Auto kann sich die Halterung sehen lassen, sondern auch für das Fahrrad. Auch wenn es hierbei ein paar Abstriche gibt, die sich allerdings auch im Preis deutlich erkennbar machen.

Wicked-Chili-Rain-Case-2.0_2

Auch die Wicked Chili Halterung kommt mit einer eigenen Schutzhülle für das iPhone per Post nach Hause. Das Anbringen am Lenker ist mittels Verschlussschlaufe sehr einfach, unabhängig wie groß der Durchmesser der Lenkerstange ist. Außerdem ist das Case rundum geschützt vor Spritzwasser und extrem immun gegen Stöße.

Problematisch ist aber die Bedienung, wenn das iPhone im Case sitzt. Das transparente Case-Glas schützt das iPhone zwar vor Sprüh- bzw. Spritzwasser, das Bedienen während der Fahrt fällt aber recht schwer. Wer darauf verzichten kann, spart mit dieser Halterung aber eine ganze Ecke im Vergleich zu den anderen Testsiegern. Derzeit ist sie für 37,90 Euro zu haben.

Wicked-Chili-Rain-Case-2.0_1

← Menü öffnen weblogit.net | Home