Image Image Image Image

Die ersten Beats Kopfhörer nach der Übernahme durch Apple

Die ersten Beats Kopfhörer nach der Übernahme durch Apple

Nach der Übernahme von Beats durch Apple hat die Dre-Kopfhörermarke nun einen neuen Kopfhörer vorgestellt, der ohne Kabel auskommt. Die Solo2 Wireless sind On-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth-Verbindung und entsprechender Reichweite.

Solo2 Wireless: Die ersten Beats unter Apples Flagge

Aufgrund der Konnektivität kann man damit ganz bequem auch ein Stück entfernt vom iPhone, iPod oder iPad stehen, bis zu 9 Meter sind laut Beats machbar. Die Akkuladung hält für bis zu 12 Stunden Musikgenuss und optional könnt ihr (auch bei niedrigem Akkustand) einfach in den kabelgebundenen Modus wechseln.

Farblich gibt es die Auswahl zwischen Schwarz, Weiß und einem kräftigen Blau. Eine rote Version kommt in den Staaten nur für Verizon-Kunden, vielleicht gibt es hierzulande dann ein ähnliches Angebot.

Akustisch handelt es sich im Endeffekt um einen Klon der ökonomisch erfolgreichen Solo2, die jedoch eher gemischte Rezensionen im Netz bekamen. Der Sound ist als klar, aber entsprechend gefärbt zu bezeichnen.

Wer klangtreue, neutrale Kopfhörer bevorzugt, ist da völlig falsch. Dennoch ist der extreme Bass-Fokus der Beats-Reihe beim Solo2 nicht mehr so ausgeprägt und deutlich runder.

Bei Amazon sind sie immerhin auf Platz 1 der Bestseller-Charts für Surround-Kopfhörer (was auch immer sie da verloren haben) mit durchschnittlich 4 Sternen. Lobenswert ist vor allem das Tragegefühl bzw. der Komfort. Die Kopfhörer kommen noch diesen Monat in den Staaten auf den Markt und werden rund 300 Dollar kosten, hierzulande können wir das fast 1:1 umrechnen oder bestenfalls von 249 Euro ausgehen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home