Image Image Image Image

Die Hexo+ Drohne ist das ultimative GoPro-Zubehör

Die Hexo+ Drohne ist das ultimative GoPro-Zubehör

Drohnen, Quadcopter und Hexacopter erstürmen die Lüfte und sind mittlerweile in allen Preiskategorien von 50 bis 250.000 Euro erhältlich. Was sie so beliebt macht, ist primär auch der Umstand der effektiven Traglast, die so ein kleines Teil bewältigt. Es ist also nur logisch, auch mal eine Kamera daran zu befestigen. Die autonome Hexo+ Hexacopter Drohne will genau diesen Einsatzzweck perfektionieren und in erschwinglichen Preisregionen anbieten.

Die Action-Kamera GoPro ist ein ideales Gegenstück zu einer Drohne, denn sie ist verhältnismäßig günstig, gut aufgelöst und mit einem ordentlichen Blickwinkel (Weitwinkel) ausgestattet. Bislang dominieren von Menschen gesteuerte Drohnen den Markt, die autonome Variante könnte aber sehr bald ein gängiger Kassenschlager werden. Insbesondere für Sportler in der freien Natur ist die Vorstellung eines automatisierten Kameramanns der Lüfte ziemlich genial.

Denkt dabei an Klettern, Mountain Biking oder Downhill, Snowboarding, Skateboarding, Parcours oder auch nur eine Wanderung / Bootsfahrt mit beeindruckender Kulisse: All diese Erlebnisse könnten unsere autonomen, robotischen kleinen Helferlein bald aus der Luft für uns Aufzeichnen - besser als jedes Urlaubsvideo. Bis zu 50 Meter hoch fliegt dabei die Drohne und nutzt GPS und weitere Sensorik für das Tracking.

Alternativlink zum Video

Über eine Smartphone-App für iOS und Android wird die Aufnahme ausgerichtet, komplett mit der Distanz im Koordinatensystem und den Winkeln zum Subjekt. Drei einfach zu bedienende Gesten sollen alles sein, was der Sportler hierfür benötigt.

Ab dem Start verfolgt dann die Drohne das Ziel auf intelligente Art und Weise und erzeugt (hoffentlich) spektakuläre Luftaufnahmen, die jeder Bewegung hinterherschweben. Die Shots sollen besonders gut per Gimbal und Design des Chassis stabilisert sein und gutes Framing - also sinnvolle Bildeinteilung - versprechen.

Die Hexacopter-Drohne Hexo+ (Hexo Plus) wird über Kickstarter finanziert und in verschiedenen Bundles von 299 Dollar (Eigenbau) bis hin zu 999 Dollar im ultimativen Bundle samt einer GoPro Hero+ 4K Kamera angeboten. Wer 10.000 Dollar hinblättert, kann mit den Jungs eine Runde Snowboard fahren.

Sollte das Projekt über 250.000 Dollar (die sie schon fast erhalten haben) an Unterstützung erhalten, planen die Hersteller zusätzlich eine Echtzeit-Videoübertragung für die Kontrolle der Aufnahme einzubauen. Im April und Mai 2015 soll es dann losgehen. Mehr dazu gibt es auf der Projektseite von Hexo+ bei Kickstarter.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home