Image Image Image Image

Diese iPhone-App erzeugt „3D Scans“ von Deinem Lieblingsgericht

Diese iPhone-App erzeugt „3D Scans“ von Deinem Lieblingsgericht

Dacuda 3DAround ist eine noch unveröffentlichte App für iOS 8, die Gebrauch von der aktuellsten iPhone Kamera API macht und etwas Dreidimensionales aus vielen Einzelbildern baut. Die Grundidee ist nicht neu, die Ausführung aber recht gelungen. Schaut Euch mal das Resultat unten an.

Die Entwickler haben sich die App lustigerweise nicht wegen den vielen 3D-Print & 3D-Scan Enthusiasten ausgedacht, sondern Inspiration aus Foodbloggern geschöpft. Diese fotografierten ihre süßen und salzigen Kreationen aus unzähligen Winkeln, weil sie sich nicht so recht über die Schokoladenseite einig werden wollten. Mit dieser App kann man ein Kuchenstück von allen Seiten betrachten, damit dürften auch alle Beteiligten zufrieden sein.

Natürlich kann man die App auch mit anderen Objekten benutzen, ich bin gespannt wie das algorithmische Postprocessing mit komplexeren Gegenständen und eventuell filigranen Elementen bei steileren Winkeln funktioniert. Das einfach geformte und auf dem hellen Hintergrund kontrastreiche Stück Kuchen ist von der Schwierigkeit her, naja, eher piece of cake.

Von einem echten 3D-Scanner wage ich entgegen unserer Techblogger-Kollegen nicht zu sprechen, denn die darunterliegende Geometrie ist mit hoher Wahrscheinlichkeit übervereinfacht und falsch, wenn denn überhaupt ein 3D-Mesh entsteht. Die App soll im November erscheinen.

http://vimeo.com/105878585

Die Herrschaften bei Dacuda wollen 2D-Scanning übrigens auch aufgreifen und im Hosentaschenformat vorantreiben, siehe dazu diese PocketScan Demo mit einem Prototypen:

http://vimeo.com/109947484

Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home