Image Image Image Image

Dieses Apple iWatch Konzept ist einfach lecker (aber)

Dieses Apple iWatch Konzept ist einfach lecker (aber)

Ingenieur und Motion-Designer Thomas Bogner hat eine Apple iWatch gestaltet, die äußerlich sehr an das Nike FuelBand (ein Fitnessarmband mit Schrittzähler) erinnert. Apple CEO Tim Cook ist übrigens ein begeisterter Nutzer des Nike FuelBand. Was die visuelle Gestaltung angeht, liegt das gute Stück aber Lichtjahre weiter vorne - die von ihm erdachten Animationen sind lebendig und von der geschwungenen Form des Displays inspiriert.

Auf einem schlanken Bildschirm, der offenbar entweder ringförmig gebogen und durch eine Linse verzerrt oder mit einer komplett konvexen Kurvatur ausgestattet ist, tummeln sich bereits 4 Apps. In einer kleinen Demo-Animation sehen wir, wie der User zwischen den einzelnen Funktionen umherwechseln könnte. Chatnachrichten lesen, die Uhrzeit checken, den Musik-Player bedienen oder Siri aufrufen. Die Interaktion wirkt dabei sehr organisch und übersichtlich.

Wie ein guter Designer eben so ist: Bogner äußert Bedenken an der eigenen Kreation und erkennt konzeptionelle Probleme. Sich selbst beschreibt er übrigens als wenig an physischem Design interessiert. Die Smartwatch sei eine Kreuzung aus dem FuelBand und iPhone - ohne viel Bedacht.

Es ist zwar sehr cool ein in diesem Formfaktor angelegtes Display am Handgelenk nutzen zu können - doch die Limitationen sind offensichtlich. Viel Text passt bei angenehmer Lesegröße nicht auf den Bildschirm, der sich auch eher selten auf nächste Distanz in Nasenhöhe begeben wird. Langfristig könnte die Bedienung den Usern mehr auf den Wecker gehen, als sie in ihrem Alltag zu bereichern. Mich überrascht auch ein wenig die Orientierung, traditionell ist eine Uhr ja ergonomisch im rechten Winkel zur Armlinie ablesbar.

Hier geht es zum Original auf Dribbble.

Entweder hübsch oder schlau, ein bisschen wie beim Dating ist das mit den Smartwatches schon, oder? Würdet ihr diese iWatch kaufen? Wofür braucht man überhaupt eine Apple iWatch? Wird Cupertino uns eine Lösung präsentieren?


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Uhrloser

    Ich trage seit dem Nokia 3210 keine Uhr mehr und bin heilfroh sie los zu sein. Verstehe nicht was daran toll sein soll. Wer’s braucht, wird schon seine Abbehmer finden.



← Menü öffnen weblogit.net | Home