Image Image Image Image

DxO ONE: Kamera-Erweiterung für das iPhone

DxO ONE: Kamera-Erweiterung für das iPhone

Die integrierte Kamera des iPhone 6 zählt zu den besten Kameras der aktuellen Smartphone-Königsklasse, mit dem iPhone 6s wird Apple da weiteren Feinschliff betreiben. Es gibt aber Situationen, die eine größere Linse und einen fähigeren Bildsensor erfordern - normalerweise greift man dann zu einer Kompakt- oder Systemkamera mit oder ohne Spiegel.

Eine Zwischenlösung für eine sicherlich kleine Zielgruppe strebt nun das Unternehmen "DxO" für mobiles Zubehör an. Über den Lightning-Port wird diese Zusatzkamera in das iPhone gesteckt und bildet eine effektive Einheit mit schlagkräftigen Spezifikationen: Eine lichtempfindliche Optik mit f1.8er Offenblende und einem 20,2-Megapixel Sensor mit 1-Zoll-Fläche liegen in etwa auf dem Niveau einer Sony RX100 Kompaktkamera, so TechCrunch.

wbi-screenshot 246

Die Aufnahmen werden in einem echten RAW-Format aufgenommen und bieten somit mehr Spielraum für Korrekturen in Lightroom, Photoshop oder Aperture. Das iPhone dient in der Praxis dann als schwenkbares, hochauflösendes Display und Sucher. Alle relevanten Einstellungen lassen sich manuell vornehmen, außerdem gibt es Aufnahmeprofile á la der typischen DSLR-Modi. Videos mit bis zu 120 Frames pro Sekunde bei 720p und 30 Frames pro Sekunde (FPS) in 1080p sind drin. Gespeichert wird intern auf microSD oder direkt in die Fotos-App des iPhones.

dxo-interface

Hier der Link zum Hersteller: DxO One
(Vorbestellung möglich, Lieferung ab September in den USA)

Billig ist der Spaß natürlich nicht. Ihr könnt selbst darüber urteilen, ob die folgenden Beispielbilder einen Preis von $599 (bei uns 649€) für dieses Zubehörteil rechtfertigen würden, oder ihr lieber zu einer vollwertigen Kamera greift. Die von TechCrunch verglichene Kompaktkamera mit 32mm Festbrennweite kostet $1000 im Vergleich. Hier Beispiele von der DxO Website:


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tom

    Bilder unkomprimiert und unbearbeitet?

  • Tom

    Die Beispielbilder unten? Nee, das sind stark optimierte/komprimierte JPEGs fürs Web. Auf der Website ist ein Vergleich mit Vorher/Nacher eines RAWs zu sehen. Die Kamera speichert in zweierlei RAW-Formaten verlustfreie Bilder:

    „The DxO ONE camera can record two types of RAW files: default RAW files in DNG format, and DxO’s proprietary SuperRAW™ format which automatically merges four RAW files into one. SuperRAW™ and DxO’s advanced image processing, which includes the very latest in spatial and temporal noise reduction, allows the ONE to achieve a DxO Mark sensor score of up to 85*, demonstrating that the quality of images produced by DxO ONE far exceeds that of most high-end digital cameras, even DSLRs costing and weighing considerably more. “

  • Tom

    Die Speichert in RAW? Funktioniert das mit den Apple Geboten zum Thema Speicherzugriff, Berechtigungen usw? Werdet ihr Testen? Ich hätte den Vergleich zu einer Fujifilm X-E2 mit CMOS II Sensor von einem Freund.

  • Tom

    Ich glaube der RAW-Speichervorgang ist auf die microSD beschränkt, prinzipiell spricht aber nix dagegen die Files auch innerhalb der Sandbox der Begleitapp zu haben.



← Menü öffnen weblogit.net | Home