Image Image Image Image

ECFI in Hamburg: Die größte Zukunftswerkstatt des Internets

ECFI in Hamburg: Die größte Zukunftswerkstatt des Internets

Am Puls der Zukunft. Und das in Hamburg. Wer sich für Zukunftstechnologien à la Internet of Things, Smart Cities, Urban Farming, Big Data und Cloud-Computing interessiert und noch nicht weiß, was er kommende Woche anstellen soll, für den könnte ein spontaner Kurztrip in die Hansestadt eine bildende Abwechslung sein.

Vom 4. bis zum 7. November treffen sich in der Inselpark Halle (Hamburg) im Rahmen der dritten European Conference on the Future Internet (kurz ECFI) die 100 spannendsten Start-Ups aus ganz Europa um Networking zu betreiben und mit ihren Ideen bei Investoren anzuklopfen.

Die Start-Ups mit dem größten Potential und den besten Erfolgsaussichten haben sich dabei gegen mehr als 1.000 andere geförderte Projekte in Europa durchgesetzt. Viele davon könnten die Zukunft maßgeblich mitgestalten und schon bald ein Bestandteil im Alltag vieler Menschen sein.

ECFI-Hamburg

Gefördert wird die Conference von der Europäischen Union, die auch für das Developer-Center FIWARE verantwortlich ist, das europäischen Entwicklern und Start-Ups zur Verfügung steht um sie auf dem globalen Markt wettbewerbsfähiger zu machen.

Die ECFI ist also nicht nur für Start-Ups oder Business-Angel der perfekte Ort, um mit Venture Capitalists, FIWARE Officials oder Accelerators ins Gespräch zu kommen. Sondern auch für alle Interessierte, die in diese Welt einmal eintauchen möchten - sei es zur Vorbereitung oder dem Knüpfen von Kontakten.

Wer noch dabei sein möchte, sollte sich aber ein wenig beeilen. Die FIWARE Con (ECFI) findet schließlich schon diese Woche statt. Tickets können aktuell noch regulär, später auch Last Minute, auf der ECFI-Website bestellt werden. Für Developer, die die FIWARE Plattform nutzen, oder für Start-Ups, sind derzeit noch Tickets ab 99 Euro zu haben.

https://youtu.be/W8WDzDmLYYE

Anmerkung: Für das Vorstellen der ECFI von der EU in Hamburg wurde ich finanziell entlohnt. Meine eigene Meinung wurde durch diese Kooperation jedoch nicht beeinflusst. Die redaktionelle Erstellung des Artikels fand ohne Mitsprache seitens des Sponsors statt.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home