Image Image Image Image

Ehemaliger Siri-Chef „Luc Julia“ arbeitet jetzt für Samsung

Ehemaliger Siri-Chef „Luc Julia“ arbeitet jetzt für Samsung

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Chancen ist der ehemalige Siri-Chef und Apple-Mitarbeiter "Luc Julia" nun bei Samsung gelandet. Es ist nicht unüblich, dass ehemalige Mitarbeiter eines Unternehmens beim direkten Konkurrenten landen - einen gewissen Beigeschmack hat es aber dennoch. Zumal Luc Julia nun für einen interaktiven Service von Samsung arbeitet, der durchaus gewisse Ähnlichkeiten mit Apples Sprachassistenten hat.

Im Zuge einer Präsentation führte Julia das System "SAMI" vor, in dem er Fragen stellte, die das System zu beantworten wusste. Das System ist darauf ausgelegt, dass erfasste Daten gemessen und verarbeitet werden. Inbegriffen sind hierbei zum Beispiel Sensordaten, die die Bewegung messen oder die Datenerfassung über Zusatzgeräte wie einem Herzfrequenzmessgerät, das den Herzschlag misst. Ähnliches kennen wir bereits von vielen anderen Herstellern, unter anderem auch Apple. Das Besondere an SAMI ist aber, dass bereits eine Vielzahl an Zusatzgeräte über eine Schnittstelle mit dem Smartphone kooperieren können. Zusatzsoftware wie Apps ist hierbei nicht unbedingt notwendig.

Flex-Tracker_fitbitInsgesamt sollen so schon über 50 verschiedene Hersteller mit Samsung zusammenarbeiten, dass berichtet unter anderem IDG News (über Macworld). Darunter unter anderem die Firmen Pebble, Fitbit oder Vital Connect. Sinnvoll ist die Datenerfassung der Nutzer-Bewegung und anderer Vital-Werte besonders im Fitness-Bereich. In Zukunft können wir hinsichtlich des anhaltenden Fitness-Trends noch einiges erwarten. Passenderweise hat das System "SAMI" auch einen eigenen Sprachassistenten erhalten, der auf Fragen des Benutzers antworten kann. Zur Präsentation fragte Luc Julia den Assistenten "SAMI, how am I doing?". Daraufhin bekam er die Antwort, dass er alle heutigen Ziele erreicht hat.

Julia selbst war bis vor einem Jahr in der Chefetage von Apples Siri aktiv und löste seinen Vertrag mit der Begründung auf, auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Chancen zu sein. Diese hat er nun offensichtlich bei Samsung gefunden.

Samsung-gear-konzept_1


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home