Image Image Image Image

Einige neue Nexus 7 Tablets leiden unter GPS-Ausfällen

Einige neue Nexus 7 Tablets leiden unter GPS-Ausfällen

Abgesehen von diesem kleinen Manko ist das kleine hochauflösende Tablet von Google aus der Nexus-Reihe ein Hit: Der GPS-Empfang hat deutliche Aussetzer in zufälligen Abständen.

Manchmal funktioniert es für 2 bis 30 Minuten, selten länger, aber irgendwann kommt der unangenehme Cut. Viele im XDA-Forum haben von diesem Problem berichtet. Besonders nervig an dem GPS-Problem ist, dass es sich momentan nur temporär richten lässt, wenn man das Tablet komplett neu startet. Ein einfacher Tap auf den jeweiligen Toggle verändert leider nichts.

Wie es mit Supportfällen so ist: Ein gehäuftes Aufkommen heißt noch lange nicht, dass alle User betroffen sind. User ohne Probleme melden sich nämlich meist eher selten zu Wort, insbesondere in spezifischen Problem-Threads.

Dass Google als Mithersteller sich hier eingeschalten hat und via Google Groups das Problem bestätigte, zeugt jedoch von der unbestreitbaren Existenz der GPS-Dropouts. Es wird nach einer Lösung gesucht, die hoffentlich auch rein auf Seiten der Software zu bewältigen ist. Ein offizielles Statement wollte und konnte Google aktuell hierzu noch nicht abgeben.

Vielleicht kommt der Fix also schon in so etwas wie Android 4.3.1, oder in einer späteren Version. In einem Hardware-Fall müsste Google einen Rückruf bzw. Umtausch der betroffenen Geräte starten, der nicht nur kostspielig sondern auch imageschädlich wäre. Aber warten wir mal ab.

via


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home