Image Image Image Image

ENPURE App: Der flexible & smarte Stromtarif auf dem Smartphone

ENPURE App: Der flexible & smarte Stromtarif auf dem Smartphone

Ein Stromvertrag per App? Richtig, auch das gibt’s jetzt. Und eins gleich vorweg: ich finde das ziemlich nice. Denn überall dort, wo Cloud Services dahinterstecken, habe ich erst einmal weitaus weniger Aufwand und absolut keinen Papierkram mehr zu managen. Das ist absolut zeitgemäß und auf diese Idee hätte schon viel früher ein Stromanbieter kommen können! ENPURE nennt sich dieser Stromvertrag in der App, die übrigens kostenlos ist. Wer sich das Ganze vorab direkt mal angucken will, findet HIER die App fürs iPhone und HIER für Android.

Grün + flexibel = smart

Der Stromvertrag bzw. der Strom selbst ist natürlich nicht kostenlos, das wäre ja auch zu schön. Aber es gibt eine Testphase, die im ersten Monat dazu führt dass der Abschlag nicht geleistet werden muss. Hinzu kommt, dass ENPURE ziemlich flexibel nutzbar ist. Es gibt also keine Mindestvertragslaufzeit, an die man irgendwie - wie bei vielen anderen Anbietern - gebunden ist. Und die Kündigungsfrist selbst, also auch während der Testphase, beträgt nur 2 Wochen. Das macht die Sache insgesamt natürlich super flexibel.

Geliefert wird der Strom von deutschen Wasserkraftwerken, und zwar ausschließlich. ENPURE ist also zu 100% Naturstrom, der ein bisschen unseren hübschen Planeten vor Kohlkraftwerken und sonstigen, umweltschädlichen Energieerzeugern bewahrt. Je mehr Menschen auf diese Art von Strom setzen, also dafür bezahlen, desto geringer wird der Anteil von “umweltschädlich” erzeugten Strom im Gesamtnetz. Zusätzlich zu den digitalen Rechnungen, die das total sinnlose Abholzen von Bäumen sinnvollerweise bremsen.

https://youtu.be/zumM4YyeKt0

Da Wasserkraftwerke in der Regel viel günstiger in der Wartung/Instandhaltung sind als andere Energieerzeugnisse, macht sich das im kleinen Umfang auch beim kWh-Preis bemerkbar. Der Strompreis wird zwar durch viele Faktoren beeinflusst, aber regional gibt es durchaus deutliche Unterschiede. Laut ENPURE soll dieser im Stromvertrag in der App dauerhaft günstig sein. Zumindest in meiner Region ist das auch tatsächlich so.

Da die regionalen Unterschiede aber enorm sein können, solltet ihr vielleicht am besten selbst schauen, was euch die App für einen Preis vorschlägt. Postleitzahl und Jahresverbrauch genügen für die Abfrage.

enpure-app-iphone

ENPURE bringt mir aber noch mehr Bequemlichkeit

Das jährliche Aufschreiben der Zählerstände fällt weg. Einfach in der App eingeben, fertig. Zwischendrin kann ich dann gucken, wie viel ich bisher verbraucht habe. Sollte es deutlich mehr sein als geplant, kann ich somit direkt in der App den monatlichen Abschlag individuell anpassen und erhöhen. Andersrum funktioniert das jedoch auch.

Diese enorme Flexibilität stellt einfach sicher, dass ich am Ende des Jahres keine abnormale Nachzahlung leisten muss oder ich zuvor nicht schon zu viel zahle. Nur den energiereichen Herbst/Winter sollte man natürlich nicht vergessen. Als Zahlungsweise steht übrigens auch PayPal zur Verfügung.

Wer jetzt denkt, dass das alles gar nicht so schlecht klingt, braucht eigentlich nur seine persönlichen Daten und sein Wunschdatum angeben und den Rest, sprich den Wechsel des Stromanbieters, übernimmt komplett ENPURE. Zuvor solltet ihr aber wie gesagt erst einmal checken, wie sich das mit dem Preis im Bereich Naturstrom in eurer Region verhält. Die App ist kostenlos für iOS und Android verfügbar.

  • Enpure für iOS im App Store: Download
  • Enpure für Android im PlayStore: Download

Anmerkung: Dieser Artikel wurde in Koop mit ENPURE realisiert und trägt dazu bei, dass WEBLOGIT als Ganzes auch in Zukunft existiert und wir weiterhin viele nützliche Beiträge für Euch veröffentlichen können. Unsere eigene Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst!


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home