Image Image Image Image

Erste Aktienhandel-App für Apple Watch von der IG

Erste Aktienhandel-App für Apple Watch von der IG

Ende April kommt die Apple Watch offiziell auf den Markt, vorbestellt werden kann sie aber noch diese Woche ab dem 10. April. Direkt vom Start weg sind bereits einige interessante Anwendungen für die Apple-Uhr dabei. Unter anderem um eigene Fitness-Werte auswerten oder mit Freunden in Kontakt bleiben zu können. Ebenso von Anfang an dabei sein wird dann auch eine Börsen-App von der Firma IG, die erste Anwendung dieser Art für die Apple Watch.

Die „IG“ ist ein weltweit führender Anbieter von CFDs (Differenzkontakten, also das Setzen auf steigende oder fallende Kurse) und anderen derivativen Finanzprodukten mit Hauptsitz in London. Niederlassungen befinden sich aber auch in Düsseldorf, Madrid, Paris, Amsterdam und in anderen Städten in 136 anderen Ländern. In Deutschland bietet das Unternehmen über 8000 CFDs auf unterschiedlichen Märkten u.a. auf Währungen und Rohstoffe. Enthalten sind dabei auch 80 ETFs.

Die erste Apple Watch Börsen-App

Die Handels-App von IG wird dabei keine einfache Kopie der aktuellen iPhone-App sein, sondern ein paar neue Features enthalten die speziell für die Apple Watch entwickelt wurden.

Unter anderem wird man in der Lage sein, über die Apple Watch Stopps und Limits zu setzen, offene Positionen zu schließen, zu überwachen oder zu bearbeiten. Ebenso können Benachrichtigungen empfangen und Orders in Auftrag gegeben werden. Das Wechseln zwischen verschiedenen Konten wird ebenfalls möglich sein. Zudem erinnert die App einen daran, welches Konto zu welchem Zeitpunkt verwendet wurde.

Insgesamt wird es hierfür drei Menü-Oberpunkte geben: Watchlists, Holdings und Kalender. Da die Apple Watch nur mit dem iPhone zusammen so richtig funktioniert, stellt die Handels-App auf der Apple-Uhr eine praktische Erweiterung für den Händler dar. Benachrichtigungen können zum Beispiel deutlich diskreter wahrgenommen werden als über einen lauten Signalton auf dem iPhone. Wichtige und schnelle Handlungen zudem direkt am Handgelenk vorgenommen werden.

Offiziell an den Start kommt die Apple Watch am 24. April. Noch am gleichen Tag wird die IG die erste App für den Aktienhandel auf die Apple-Uhr bringen und somit vermutlich den Markt ins Rollen bringen. Allzu lange wird es wahrscheinlich nicht dauern, bis auch andere ähnliche Anwendungen die Watch erobern werden. Als Benachrichtigungs- und Schnellhandels-Zentrale bietet die Apple Watch dahingehend sicherlich noch Potential.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home