Image Image Image Image

Facebook plant Einführung von Hashtags

Facebook plant Einführung von Hashtags

Die US-Zeitung Wall Street Journal berichtet unter Berufung einer eingeweihten Person darüber, dass das soziale Netzwerk Facebook derzeit an einer Schlagwort-Funktion arbeite.

Nach Angaben der Quelle sei Facebook bereits dabei, die Hashtags zu testen. Dass die Funktion aber sehr bald für alle Nutzer verfügbar ist, sei ausgeschlossen. Wie weit die Fortschritte sind und wann die Schlagwort-Funktion dann tatsächlich für jeden verwendbar ist, steht offen, da diesbezüglich ebenfalls keine Angaben gemacht wurden.

Weder bei Google+, noch bei Instagram und schon gar nicht auf Twitter ist es denkbar, auf die sogenannten  Hashtags zu verzichten. Doch:

Was ist ein Hashtag eigentlich?

Übersetzt bedeutet das Wort "hash" so viel Doppelkreuz, was auch oft Raute "#" genannt wird. Dieses ist auch auf dem Telefon zu finden. Der zweite Teil des Wortes "tag" steht im deutschen für eine Markierung. Heißt also, will man ein Schlagwort markieren, so kennzeichnet man dieses, indem man davor ein Doppelkreuz setzt, zum Beispiel #iPhone oder #jailbreak. Dieses Verfahren hilft dabei, die Nachrichten besser einzuordnen, was dann ein späteres Suchen erleichtert.

Wofür werden Hashtags gebraucht?

Mit der Zeit haben haben sich die Rauten auf Twitter als Indikatoren für Positionen zu aktuellen Themen, die oft diskutiert werden, herausgestellt. Die Hashtags werden dann von Kurznachrichten-Diensten wie Twitter gezählt und ausgewertet. Je mehr Menschen also in ihren Nachrichten die Schlagworte benutzen, desto populärer werden diese. Die am häufigsten gesendeten Doppelkreuze werden dann auf der Startseite von Twitter als "Trending Topics" registriert.

#aufschrei-Welle in Deutschland

Gut in den Gedächtnissen müssten noch jüngste Geschehnisse umherschwirren, denn nicht lang ist es her, als die Sexismus-Debatte in Deutschland noch sehr brisant war. Der Artikel einer Journalistin, die über ihre negativen, sexistischen Erlebnisse mit FDP "Spitzenmann" Rainer Brüderle berichtete, löste auf Twitter einen riesigen "#aufschrei" aus. Viele Betroffene schlossen sich zusammen, indem sie ihre Nachrichten mit ein und dem selben Hashtag versehen haben, und bildeten so zusammen mit ihren "kleinen Stimmen einen lauten 'Aufschrei' ".

Bereits seit 4 Jahren werden die Schlagworte bei Twitter verlinkt. Klickt man auf diese, so wird man zu einer Liste aller Tweets weitergeleitet, bei denen es um dieses Thema geht.

Warum braucht Facebook Hashtags? 

Wie bekannt ist, arbeitet das größte soziale Netzwerk der Welt derzeit an der eigenen Suchmaschine "Graph Search". Mit der Einführung der Schlagworte könnte Facebook so noch mehr Inhalte generieren. Wenn es die Privatsphäre-Einstellungen dann erlauben, ist es durchaus denkbar, dass man in Zukunft ähnlich wie bei Twitter eine Liste derselben Hashtags angezeigt bekommen kann. Werbung, mit der sich Facebook finanziert, könnte über die neue Funktion ebenfalls besser platziert werden.

Bis jetzt gab es seitens Facebook kein offizielles Statement, das den Bericht des Wall Street Journals belegt bzw. widerlegt. Ob etwas dran ist oder es einfach nur ein Gerücht ist, bleibt weiterhin offen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home