Image Image Image Image

Facebook soll zum Bezahl-Dienst mutieren

Facebook soll zum Bezahl-Dienst mutieren

Das weltweit größte Social Network befindet sich aktuell wohl in fortgeschrittenen Gesprächen mit der irischen Nationalbank, um eine Bewilligung für einen eigenen Bezahl-Dienst für den europäischen Markt zu erhalten. Genau genommen geht es um einen Bezahl- und Geldtransfer-Dienst, mit dem Nutzer in Zukunft Geld über Facebook überweisen könnten oder auf ihr Facebook-Konto einzahlen könnten.

Die Kollegen von der Financial Times berufen sich dabei auf Insiderquellen, die mit diesem Facebook-Vorhaben vertraut sind. Genauere Details zum neuen „E-Money“-Dienst von Facebook sind noch nicht bekannt. Allerdings soll dieser Dienst eine strategische Verschiebung des eigenen Geschäftsmodell einläuten. Da Facebook bislang überwiegend mit Werbeeinblendungen Geld verdient, soll ein Bezahl-Dienst das zweite Standbein darstellen.

Aktuell befindet man sich seitens Facebook wohl schon in Gesprächen, um eine offizielle Bewilligung zu erhalten. Für den europäischen Markt braucht das Social Network eine Autorisierung der irischen Nationalbank, um in Europa einen derartigen Dienst anbieten zu können. Inwiefern diese Bewilligung erteilt wird, bleibt abzuwarten.

Ähnliches kennen wir unter anderem schon von Google. Mit Google Wallet bietet der Suchmaschinen-Riese schon seit längerem einen eigenen Bezahl-Dienst an, mit dem Geld-Transfer getätigt werden können.

facebook-redesign-1


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Dave

    Wird ne schöne Heulerei wenn die ersten Konten über Facebook leergeräumt werden 🙂



← Menü öffnen weblogit.net | Home