Image Image Image Image

FitPort: Apple schmeißt erste HealthKit App in den Store

FitPort: Apple schmeißt erste HealthKit App in den Store

Aus dem App Store gibt es nun endlich Erfreuliches zu vermelden. Denn nachdem Apple heute Nacht mit iOS 8.0.2 die Fitness-Tracker-Anwendung repariert hat, wurde vor ein paar Minuten mit FitPort nun die erste App mit HealthKit-Unterstützung veröffentlicht.

FitPort stellt somit den Startschuss für viele weitere und ähnliche Anwendungen dar, die in den nächsten Tagen und Wochen kommen werden. Schon jetzt könnt ihr mit FitPort die Anzahl eurer zurückgelegten Schritte und Strecken messen, sowie euren Kalorienverbrauch, euer Gewicht und den Fettanteil analysieren.

Die App stellt diese Daten grafisch (abstrakt) dar, so dass ihr einen schnellen Einblick auf alle ermittelten Werte bekommt. FitPort setzt derzeit mindestens iOS 8.0.2 voraus (ab iPhone 5s) und ist für 1,79 Euro erhältlich. Über den nachfolgenden Link gelangt ihr in den App Store.

>> FitPort Download: Direkt-Link zum App Store

Aktuell gibt es die App aber leider nur in der englischen und japanischen Fassung. Inwiefern weitere Sprachen hinzukommen sollen, kann ich euch derzeit noch nicht beantworten. Einschränkungen gibt es bei FitPort auch noch bei der Darstellung von Kalorien bei Lebensmitteln, da eine entsprechende Datenbank hierzu noch fehlt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Hubi

    Cool jetzt kann man das endlich mal austesten. Bin gespannt was da die Tage noch nach kommt. Englisch ist ja jetzt erstmal weniger schlimm.

  • Chris

    Klingt nicht schlecht aber ich warte lieber mal noch auf weitere Apps



← Menü öffnen weblogit.net | Home