Image Image Image Image

Galaxy S6 (Edge) Root macht Samsung Pay unbrauchbar

Galaxy S6 (Edge) Root macht Samsung Pay unbrauchbar

Was für die iOS-User der Jailbreak ist, könnte man im übertragenen Sinne als Root bzw. das Rooting von Android-Devices bezeichnen. Während man auch ohne Root eine Custom ROM nach dem Unlocken des Bootloaders und der Installation einer Custom Recovery installiert bekommt (entgegen geläufiger Meinungen), ist für diverse fortgeschrittene Apps und freien Zugriff auf das Dateisystem für umfassende Backups und andere Funktionen das Rechte-Niveau eines Root-Accounts ziemlich sinnvoll.

So schließen sich die Nachbargärten

Dass sich in der Android-Welt diverse Strömungen immer weiter der geschlossenen Natur des Apple-Ökosystems annähern ist ebenso bekannt. Überraschend ist dann dennoch diese Neuigkeit: Samsung Pay soll nach dem Rooten nicht mehr funktionieren, und zwar permanent!

Das KNOX-Sicherheitssystem verfolgt nämlich die üblichen Prozeduren hinter dem Prozess des Rootings und prüft auf Manipulation. Ein Zähler bzw. Flag wird auf dem Galaxy S6 & Galaxy S6 Edge ausgelöst und lässt sich nicht vom User zurücksetzen. Gleichzeitig wird die Garantie aufgehoben, wobei letzterer Punkt vermutlich nicht permanente Auswirkungen haben könnte.

Samsung Pay vs Apple Pay

Samsung Pay ist ein Bezahldienst mit ähnlicher Funktion wie Apple Pay und soll kleine und große Transaktionen bequemer gestalten. Anders als Apple Pay ist Samsungs Variante jedoch nicht auf NFC beschränkt (bei uns in Zentraleuropa ist das weniger ein Thema, aufgrund der größtenteils vorhandenen Infrastruktur in Form von Bezahl-Terminals) und unterstützt auch ältere Terminal-Systeme ohne NFC. via SamMobile


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home