Image Image Image Image

Gangnam Style Weihnachtsdekoration mit über 25.000 LEDs

Gangnam Style Weihnachtsdekoration mit über 25.000 LEDs

Der Smash-Hit "Gangnam Style" vom südkoreanischen K-Pop-Star Psy hat sich nicht nur zu den beliebtesten und viralsten Videos aller Zeiten bei YouTube gemausert, sondern dient nun auch als musikalisches Thema einer hochambitionierten Weihnachtsbeleuchtung im Staate Texas.

Ihr hört richtig, die Texaner haben nicht nur Panzerabwehrwaffen zu ihrer freien Verfügung, sie quälen auch ihre Nachbarn mit Gangnam Style Weihnachtsdeko. Im Vorjahr hatte der Besitzer John Storms übrigens auch eine Lichtshow zum Angry Birds Thema arrangiert. Der Weihnachtsbeleuchtungsbegeisterte aus Cedar Park in Texas packte den Berichten zufolge nach einem Umzug die ersten Dinge aus, um sich kurz darauf bereits der bevorstehenden Weihnachts-Lightshow zu widmen.

In seinem YouTube-Channel findet ihr allerhand Lichtchoreographien, neben Gangnam Style und einem Remix des Angry Birds Hauptthemes finden sich dort auch eine Minecraft Parodie von Usher's "DJs got us fallin' in love" und eine Performance zum "Hampster Dance". Letzterer "Song" dürfte wohl mittlerweile älter als das Internet sein und die Nachbarn besonders im längeren Loop erfreuen.

Ich bin immer wieder verwundert, wie sich aus einem eigentlich heidnischen Fest zuerst der angebliche Geburtstag von Jesus (auf den 25. Dezember angepeilt, teilweise aber auch am 6. oder 7. oder gar 19. Januar vermutet) entwickelte. Dann folgten Shoppingorgien und Festessen, die nicht nur dem Winter-Blues der Konsumenten entgegenwirkten, sondern auch die Taschen von Unternehmern (und die Spielzeugkisten von Kids) füllten. Irgendwann kamen auch die flackernden Lichterketten dazu und schließlich kommen wir auf seltsame Weise bei LED-Lightshows an, die ein ganzes Haus und die Peripherie zu Gangnam Style in Szene setzen. Sollten wir in den nächsten Jahren den Kontakt zu anderen Lebensformen im All aufnehmen, werden wir wohl bei einer Tasse Tee so einiges von unseren seltsamen Bräuchen erklären dürfen. Das wird wohl ziemlich peinlich.

Nichtsdestotrotz sind die Videos für (einen kurzen Moment) zumindest sehenswert und unterhaltsam, daher habe ich mal eine kleine Vorauswahl für euch getroffen. Im Channel von Listen to our Lights gibt es wie immer reichlich neue Clips und ein gefülltes Archiv mit über 170 Videos. Nur für den Fall, dass ihr von blinkenden LEDs nicht genug bekommen könnt. Aus geekiger Sicht finde ich den aufbau von Storm übrigens sehr interessant und cool. Gangnam Style hingegen geht bei mir gar nicht, aber es gibt ja bekanntlich genügend Abnehmer für solche Dinge. Zugegeben, der Song geht ins Ohr, das kann man nicht bestreiten.

via CNET


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home