Image Image Image Image

Gestimer: Erinnerungs-App für den Mac mit „Gesten“

Gestimer: Erinnerungs-App für den Mac mit „Gesten“

Gestimer verpackt zeitbasierte, kleine Erinnerungen für alltägliche Besorgungen und Kleinigkeiten oder Aufgaben auf dem Mac in ein optisch sehr ansprechendes Interface. Der Clou an dieser minimalistischen Menüleisten-App ist die gestenbasierte Erstellung von Erinnerungen per Drag and Drop.

Wie ein Aufziehspielzeug

Für eine neue Erinnerung mit Gestimer zieht der User das Menüleisten-Icon einfach nach unten, die Distanz bestimmt hierbei die Zeit bis zur Erinnerung. Dann poppt ein kleines Fenster auf, das nach Eingabe des optionalen Titels oder Ablauf von 5 Sekunden verschwindet. Eine Übersicht der aktuellen Timer lässt sich mit Klick auf das Menüleisten-Icon betrachten, die ebenso die Uhrzeit der einzelnen Erinnerungen und den Countdown anzeigt.

Die visuelle Metapher bedient sich der Funktionsweise eines Aufziehspielzeugs - je länger der "Faden", desto länger läuft der Timer bis zur frei betitelbaren Erinnerung. Hübsch gemacht.

Gestimer sieht nach Spaß aus und ist für rund 3 Euro im Mac App Store (in 8 Sprachen, inklusive Deutsch) zu beziehen, hoffentlich klaut Apple nicht die Idee von Martin Nguyen. Der Preis ist ein bisschen happig für den gebotenen Mehrwert, aber dafür ist das Konzept sehr originell und gut ausgeführt. Vielleicht folgen auch noch Updates. Als Systemvoraussetzung wird Mac OS X Yosemite angegeben.

Gestimer - Für die kleinen Erinnerungen während des Tages
Entwickler: Tuan Anh Nguyen
Preis: 3,99 €
  • Gestimer - Für die kleinen Erinnerungen während des Tages Screenshot
  • Gestimer - Für die kleinen Erinnerungen während des Tages Screenshot
  • Gestimer - Für die kleinen Erinnerungen während des Tages Screenshot
  • Gestimer - Für die kleinen Erinnerungen während des Tages Screenshot

Die Summe gesparter Schritte und Klicks

Ich bin definitiv ein Fan der Auslagerung meines Kurzzeitgedächtnisses in viele kleine Task-Items in meinen GTD-Apps oder über die integrierten Erinnerungen in Mac OS X und iOS. Primär nutze ich dafür einen Alfred 2 Workflow, der per Texteingabe mit Befehlen wie "radd at 15:00 to Einkaufen" den Prozess ziemlich beschleunigt und auch mit einem Datum oder Zeiträumen "r in 5 Minutes to Kunde zurückrufen" klar kommt. Hier mehr zu Alfred, dem nach wie vor empfehlenswerten Ersatz für Spotlight (aktueller, kostenloser Download hier).

alfred-reminder-workflow

Ohne Hilfsmittel müsste man erst die entsprechende App öffnen und die Eingabe dort tätigen und danach das Fenster ausblenden oder schließen (wobei seit Yosemite auch hier natürliche Sprache wie "Einkaufen um 15:00" funktioniert. Das wird auf Dauer nervig, ich spare mir gerne unnötige Schritte. Außerdem spart man sich somit die eventuelle Ablenkung, die ein ständiger Blick auf die übrigen Aufgaben des Tages bescheren könnte.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home