Image Image Image Image

Google Chrome 12 ist da: Das kann die Neue Browser-Version

Nach nur einem Monat Entwicklung, kommt Google bereits mit der 12. Version seines schnellen Browsers. Trotz des kurzen Abstands zur Vorgängerversion, überrascht Chrome 12 mit beachtlichen Ergebnissen.

Google Chrome 12 prüft jetzt jeden Download auf Malware (Schadsoftware) und warnt im Falle des Falles. Google hat sich da der im eigenen Chrome-Browser integrierten Warnhinweisen auf gefährliche Seiten bedient. Richtig klasse ist, dass nun Web-3D-Effekte möglich sind. Chrome 12 nutzt dafür die Hardware-Beschleunigung des Computers.

Die neue Browser-Version ist insgesamt auch etwas Schlanker geworden, so ist die Einrichtung von Sync bzw. die Anpassung der Einstellungen erfolgt jetzt über einen Inline-Dialog. Im PDF-Reader gibt es nun endlich einen Drucken und Speichern Button. Web-Applikationen können nun direkt aus der Adressleiste gestartet und ausgeführt werden.

Des Weiteren sind die Programmier-Erweiterungen „Google Gear“ nicht mehr an Board. Grund: Durch HTML 5 wird es einfach nicht mehr benötigt.

Google Chrome 12 kann ab sofort kostenlos für Windows, Linux und Mac OS heruntergeladen werden. Download Chrome 12


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home