Image Image Image Image

Google erwägt Apples „Swift“ Programmiersprache

Google erwägt Apples „Swift“ Programmiersprache

Apple hat mit der Swift Programmiersprache ordentlichen Schwung in das Leben der iOS-Entwickler gebracht, die überwiegend positives Feedback für die sich ständig weiterentwickelnde Alternative zu Objective-C übrig haben. Jetzt scheint auch Google das Potential zu sehen und möchte für das eigene mobile Betriebssystem eine Implementierung von Swift vornehmen. Swift für Android? Das wäre vermutlich die erste ( Apple-Technologie

Google, Uber und Facebook im Meeting: Swift könnte "first class" Sprache für Android werden

Laut TNW könne Java nicht unmittelbar dadurch ersetzt werden, immerhin müsse man sämtliche für den User sichtbare Teile erst durch Swift ersetzen und einen beträchtlichen Teil des Android-Kerns.

Für Entwickler wäre diese Entscheidung natürlich genial, denn die Entwicklung für iOS und Android in einer Sprache zu vereinheitlichen dürfte den Aufwand schmälern und Cross-Platform-Releases in einem ordentlichen Tempo ermöglichen. Man könnte natürlich nicht einfach den Code für eine App copypasten, weil es zuerst passende Laufzeiten und Schnittstellen geben muss.

Endnutzer dürften sich über bessere Performance freuen, denn die Java VM ist nicht gerade für halsbrecherische Geschwindigkeiten bekannt.

Swift als performante Lösung

Nebst Swift schaut sich Google auch Kotlin an, die von JetBrains konzipierte Sprache mit Java-Interoperabilität. Allerdings ist die Performance von Swift einfach besser und die Sprache ist als Open Source klassifiziert, somit müsste man nichts an der eigenen Struktur ändern.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home