Image Image Image Image

Google will Apple Watch angreifen & bastelt an iOS-Schnittstelle

Google will Apple Watch angreifen & bastelt an iOS-Schnittstelle

Wenn diese Meldung mal kein explosives Potential hat. Google arbeitet offensichtlich an einer Schnittstelle für Android Wear Smartwatches, so dass sie auch mit iOS funktionieren und mit dem iPhone benutzt werden können.

Was ziemlich interessant ist. Denn sollte das stimmen, dann würde Android Wear direkt mit der Apple Watch konkurrieren, die bald auf den Markt kommt und seit heute offiziell vorbestellt werden kann. Bislang funktioniert Googles Android Wear (ohne Hacking) nur mit Android-Smartphones.

Die Kollegen von The Verge wollen diese Info im Umfeld des Google-Entwicklerteams aufgeschnappt haben. Demnach soll die Entwicklung der API aktuell bereits so fortgeschritten sein, dass es schon eine iOS-App für das iPhone gibt, um es mit Android Wear Geräten verbinden zu können. Grundlegende Funktionen wie Benachrichtigungen sollen dabei unterstützt werden.

Die fertige bzw. finale Version soll der Quelle zufolge weitere Funktionen wie Sprachsuche, Google Maps und das Antworten auf Google Mail Nachrichten erhalten. Google könnte damit auf denselben Zug aufspringen wie Pebble, das Unternehmen dass die erste Smartwatch vorstellte, die sowohl mit iOS als auch Android genutzt werden kann.

Ohne Apple schaut Google in die Röhre

Das letzte Wort bei diesem Plan wird jedoch Apple haben. Nur wenn die Kollegen aus Cupertino die Google-Schnittstelle akzeptieren und die iOS-App in den App Store durchwinken, könnte es in naher Zukunft ordentlich Bewegung auf dem Smartwatch-Markt geben. Google vs. Apple, iOS vs. Android Wear, Apple Watch vs. Android Wear. Viele haben genau das vorhergesehen.

Android Wear Uhren werden vielerorts als die interessantesten Smartwatches gefeiert, die derzeit für relativ wenig Geld zu haben sind. Sollten sie dann auch noch für iPhone-Nutzer interessant werden, könnt das lustig werden.

Inwiefern die Chancen gut stehen, dass Apple die für Android Wear begleidende iOS-App in den App Store lässt, ist schwer zu sagen. Es gab durchaus Fälle in den zurückliegenden Jahren, in denen Google einige Probleme hatte, Apps in den iOS-Store zu kriegen. Unter anderem hatte Google Probleme die Maps-App und Voice-App im App Store zu halten.

Viel größer ist aber folgender Punk: denn Apple möchte laut den Plattformanforderungen nicht, dass ein Produkt eingereicht wird, welches direkt auf ein konkurrierendes Produkt hindeutet. Der Name „Android Wear“ könnt hierbei vielleicht zu einem echten Problem werden.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Fight :P

    Hat dies Google nicht schon länger bekannt gegeben, das sie daran am arbeiten sind? (Hab ich zumindest irgendwo mal gelesen). Und finde das recht gut, finde die runden Smartwatches von Motorola recht geil und wen die mit dem iPhone gehen, warum nicht 🙂 Und Konkurrenz schadet nie^^

  • Carsten Herbst

    hm.. Die Frage ist doch eigentlich : Darf Apple das überhaupt Blockieren ?
    Immerhinn ist das Wettbewerbsverzerrung und die Schaffung eines Monopols. Ich glaube das die Wettbewerbshüter da sehr gespannt die Entwicklung beobachten werden. Es Könnte für Apple auch Richtig teuer werden wenn wir uns da an Microsoft errinnern und die Browser geschichte ber der Microsoft Recordstrafen zahlen musste.
    Sicher ist : Sollte Apple die IOS App verbieten werde ich versuchen eine Klage beim EuGH einzureichen !

  • sakrebeL

    …hab in diesem Artikel das erste Mal die runde Smartwatch von Motorola gesehen und musste gleich googlen 😉 … sieht richtig nice aus … UND wäre bezahlbar, wenn ich mir so ein Teil überhaupt anschaffen wollen würde 😉

  • pwnz0r

    Klage einreichen? Sonst nix zu tun? ^^
    Also meines Erachtens ist das nicht mit der Browsersache vergleichbar. Vielmehr mit proprietären Kapselsystemen bei Nespresso und co oder so

  • Carsten Herbst

    Das sehe ich dann aber doch etwas anders.
    Das iPhone ist keine Kaffe maschine sondern ein gerät zur Kommunikation. Man stelle sich mal vor das du als T-Com kunde nicht in der lage währst per vorwahl einen anderen anbieter für Auslandstelefonate zu wählen ! wenn das so einfach währe dann hätten die Telefongesellschaften das schon längst untersagt.

    Andererseits : So verhindert Apple das leute mit Android Wear aufs iPhone wechseln !

  • Eddy E.

    Ach nun komm…
    Und denn klagt als nächstes Apple weil Google keine offizielle AirPlay anbindung in seinen chromcasts anbietet oder wie?! -.-
    Ich finde es sollte schon noch Apple überlassen sein was sie so in IHREN Appstore lassen und was nicht…
    Klar kann sich dabei eine Monopolstellung ausbilden aber Apple würde da nichts anders machen als schon in den letzten 15 Jahren also warum sollte man jetzt ausgerechnet hier einschreiten???
    und was ist mit der Apple watch? nach deiner Auffassung müsste diese ja denn auch mit androiden kommunizieren können was es aber sicher nie offiziell so geben wird…
    Klar ist es für den Kunden etwas ärgerlich das er nicht die freie Wahl hat aber diese hat er ja eh schon abgelegt in dem er sich ja bereits vorher für ein Ökosystem entschieden hat und das teilweise schon vor weit über einem Jahrzehnt (Apple, android oder win)…
    Kein Plan warum du ausgerechnet jetzt mit einem Ökosystemzusatzgimmick wie einer Uhr die große monopolfrage los trittst, als ob man ohne Apple watch/android wear nicht mehr lebensfähig wäre…-.-

    Dein Beispiel mit dem Provider ist auch recht realitätsfern wenn man sich die aktuelle Entwicklung zwischen o2 und E+ ansieht…
    Da man inzwischen als Kunde eines der beiden Anbieter beide Netze nutzen kann wird’s demnächst auch enge für Vodafone und die telekomiker…
    Dieser Zusammenschluss wurde ewig geprüft ob er wettbewerbswiedrig ist und es wurde entschieden (meines Erachtens nach völlig zurecht) das er es nicht ist…
    Und denn soll aber das verbot der App wettbewerbswiedrig sein?! O.o
    Ich Zweifel stark…

    Letztlich aber muss man doch sagen das hier etwas diskutiert wird für das es noch nichtmal eine Grundlage gibt…
    Es ist bislang immer noch ein Gerücht ob eine solche App überhaupt geplant wird, Apples Reaktion ist folglich noch viel theoretischer…
    Also, viel heiße Luft um nichts wenn du mich fragst…

  • Eddy E.

    Alles nur Gerüchte bislang soweit mir bekannt ist, weder Google und noch viel weniger Apple haben sich dazu bislang offiziell geäußert…
    Es gab da glaube ich irgendwelche Anzeichen in den Tiefen der androidwear software aber wie gesagt ist es deshalb noch lange nichts fixes…

  • pwnz0r

    Dass Du dir überhaupt so viel Mühe mit der Antwort machst, der Kerl ist doch nicht mehr ganz beisammen… 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home