Image Image Image Image

Gorilla Glass vs. Saphirglas: Welches Glas ist besser für Smartphones?

Gorilla Glass vs. Saphirglas: Welches Glas ist besser für Smartphones?

Was ist besser, Saphirglas oder Gorilla Glass (3) von Displayglas-Spezialisten Corning? In den letzten Wochen ist hierzu eine echte Diskussion entstanden. Diese ist mittlerweile so groß, dass sich Corning nun offenbar dazu aufgerufen fühlte, sich selbst einzubringen. In einem aktuellen Artikel erklärt der Glas-Spezialist, warum Saphirglas in vielerlei Hinsicht schlechter ist als die aktuelle Gorilla Glass (3) Generation.

Einerseits ist Saphir das zweithärteste transparente Material auf diesem Planeten, andererseits aber auch aufwendig in der Herstellung und dadurch extrem teuer. Bislang setzen vor allem Uhrenhersteller in ihren edlen Kreationen auf das extrem kratzfeste und harte Saphirglas. Aber auch Veredler von Smartphones verwenden immer häufiger Saphirkristall-Platten (Saphirglas) als Display-Glas.

Darüber hinaus hat Apple als erster großer Smartphone-Hersteller im vergangenen Jahr im iPhone 5 ebenfalls Saphirglas verbaut - nämlich zur Abdeckung der Kamera-Linse auf der Rückseite.

Aber warum sollte nun ausgerechnet das zweithärteste transparente Material der Welt schlechter sein, als Gorilla Glass 3 - zumindest als Display-Glas für mobile Geräte?

Corning erklärt es mit der höheren Festigkeit, dem geringeren Gewicht, den deutlich niedrigeren Herstellungskosten und letztlich auch einem besseren Einkaufspreis für Smartphone-Hersteller - den Gorilla Glass 3 gegenüber Saphirglas haben soll.

Für den Einsatz in einem Smartphone oder Tablet, muss das Glas eine hohe Kratzfestigkeit besitzen (hier hat Saphirglas klar die Nase vorn), es muss möglichst dünn sein, um eine gute Touch-Sensibilität zu erreichen (Gorilla Glass 3 ist dreimal dünner) und es muss weniger schlagempfindlich sein, um bei einem Sturz nicht direkt zu zerbrechen. Ebenfalls sollte die Lichtdurchlässigkeit sehr hoch sein, um ein helles Bild zu bekommen.

gorilla-glass

All diese Kriterien werden sowohl vom Saphirglas als auch vom Gorilla Glass 3 gut erfüllt. Nur mit dem Unterschied, dass das Glas von Corning circa 10-mal günstiger ist, als Saphirglas. Zwar ist das teure Saphirglas immer noch deutlich resistenter gegenüber Kratzern, aber in Sachen Festigkeit und Härtegrad nehmen sich beide nicht viel.

Corning greift hierfür auf Messwerte zurück, die durch unterschiedliche und anerkannte Festigkeitsuntersuchungen erzielt wurden. Demnach bricht die aktuelle Gorilla Glass Generation sogar später als Saphirglas. Für den Senior Vice President Jeffrey W. Evenson steht somit fest, Gorilla Glass 3 ist aktuell das wesentlich bessere Display-Glas für Smartphones.

"Zur Diskussion rund um Saphir als offensichtliche Lösung als Bezugsstoff: Was wurden die Leute sagen, wenn jemand eine Display-Abdeckung erfunden hat, die nur halb so schwer ist, 99 Prozent weniger Energie verbraucht, hellere Bilder ermöglicht und 10-mal günstiger ist, als Saphir? Ich denke, sie würden sagen, dass Saphir in Schwierigkeiten geraden würde. Aber es ist so, dass wir bei Corning diese Abdeckung bereits erfunden haben - nämlich Gorilla Glass."

In Zukunft möchte Corning sein Glas weiter verbessern. Auf den Plan steht unter anderem die weitere Verbesserung der Kratzfestigkeit und der Biegsamkeit. Dafür soll das Glas nochmals dünner werden, um in Zukunft den Herstellern neue Geräte zu ermöglichen.

Des Weiteren arbeitet Corning an einer nativen antimikrobiellen Technologie, die Bakterien und Keime von Oberflächen besser fernhalten soll. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie sind vielseitig, beispielsweise könnten Krankenhäuser, Schulen oder öffentliche Räume damit ausgestattet werden.

Auch interessant: HTC One dank Gorilla Glass kratzfest? Duell mit Hammer & Messer

oder: Corning: Geräte mit flexiblen Displays frühestens in 3 Jahren


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home