Image Image Image Image

Grooveshark ist zurück auf dem iPhone und umgeht den App Store

Grooveshark ist zurück auf dem iPhone und umgeht den App Store

Nachdem der populäre Musikstreamingdienst Grooveshark vor Monaten aus Apples App Store geflogen ist, lässt sich das Angebot nun wieder mit dem iPhone benutzen. Dabei wird auf eine konventionelle App verzichtet und auf zukunftssichere Technik gesetzt.

Ab sofort ist der Dienst bequem über den Browser zu erreichen und stützt seine Software dafür auf HTML5-Basis. Damit erreicht man nicht nur iPhone-Nutzer, sondern bahnt sich seinen Weg auch auf andere Plattformen mit HTML5-fähigem Browser. Noch bietet Grooveshark nicht den vollen Funktionsumfang an, wie man ihn von der eigentlichen Webseite oder beispielsweise der Android-App kennt. Momentan kann die Musikdatenbank nach spezifischen Titeln durchsucht und Genreradios sowie die beliebtesten Tracks angewählt werden.

Damit umgeht Grooveshark den “offiziellen” Weg über Apple, denn aus deren App Store (und auch dem Android Market) wurde der Dienst nach Beschwerden der großen Labels entfernt. Grooveshark bietet seinen Nutzern den Upload eigener Musik an und lässt so die Tür sperrangelweit für illegale Uploads und damit Urheberrechtsbruch offen. Aus diesem Grund klagen die vier Musikriesen EMI, Sony Music, Warner Music Group und Universal auch gerade gegen Grooveshark. Ob der Dienst das Verfahren überhaupt überleben wird, bleibt zu bezweifeln, also ran an die kostenlos gestreamte Musik, solange ihr noch könnt!

Grooveshark


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home