Image Image Image Image

Half-Life 2 Mod „HL2VR“ erweckt das Spiel neu zum Leben

Half-Life 2 Mod „HL2VR“ erweckt das Spiel neu zum Leben

Im letzten Update der beliebten Modifikation für Half Life 2 namens HL2VR gibt es nun endlich einige Bequemlichkeitsneuerungen, die auch unerfahrenen Virtual Reality Spaziergängern das Spiel zugänglich machen. Mit HL2VR können Spieler dank Oculus Rift nämlich komplett in die Welt von Half-Life 2 eintauchen und City 17 erkunden, während sie Waffen in der eigenen Hand halten. Zumindest virtuell.

Speziell für diese Steuerungsmethode mussten die 3D-Modelle und Texturen der Waffen überarbeitet werden, die man ja sonst nur aus einer recht statischen Perspektive sieht. Mit dem Razer Hydra Controllerpaar kann die Handposition und -Orientierung der Spielerhand zum Ausrichten der Waffe genutzt werden.

Besonders cool ist hierbei, dass die Armbrust mit ihrem Zielfernrohr wie in der Realität zum Auge geführt werden muss, um damit effektiv auf Distanzen zielen zu können. Die ikonische Crowbar (Brechstange) kann mit der Handbewegung des Hydra Motion Controllers geschwungen werden und registriert dabei sogar Treffer. Kisten zerklopfen war noch nie so befriedigend wie bei HL2VR, berichten unsere Kollegen bei RoadtoVR. Insgesamt ist das Zielen dank der 3D-Sicht und dem größeren Blickwinkel einfacher, als auf dem PC.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=MH3v2VrCZ9Q

Das HUD (Heads-up-Display) in Spielen ist in Virtual Reality Umgebungen mit dem Oculus Rift meist besser in der Spielwelt aufgehoben, statt dem Spieler unangenehm vor der Nase zu schweben oder unlesbar außerhalb des Sichtfelds zu kleben. Wir erinnern uns: Kopfneigung und Drehung sind völlig unnütz, wenn eine Textanzeige statisch im toten Winkel verharrt.

Nathan Andrews und WormSlayer haben also die wichtigsten Anzeigen in die Spielwelt geholt und mit den Waffenmodellen verbunden. Munitionszahlen werden als Projektion auf der linken Seite der Waffe angezeigt. Die Lebensenergie des Spielers und der Akkustand des Schilds sind hingegen auf dem Handrücken der waffenführenden Hand zu finden. So können Healthzahlen einfach mit einer "ich schaue mal eben wie spät es ist"-Bewegung abgelesen werden. Das natürlich trägt immens zur Immersion bei. Neu ist in der aktuellen Version auch, dass die Valve-eigene VR-Implementierung genutzt wird, ebenso werden die Controller erheblich einfacher konfiguriert.

Wer zusätzlich zum Oculus Rift und der Razer Hydra noch einen Xbox 360 Controller besitzt, kann einen der Hydra Controller zum Positionstracking des Körpers (hilft immens gegen VR-Übelkeit, da mit dem reinen Neigungstracking des Rift einige echte Bewegungen nicht übertragen werden und der Gleichgewichtssinn verwirrt wird) an seine Brust schnallen. Ansonsten geht es wohl auch rein mit der Hydra, dann aber nur mit einem einzelnen Controller für sämtliche Funktionen. Die 360 Controller lassen sich alternativ auch emulieren, wenn man beispielsweise ein DualShock 3 Gamepad oder einen PS3 Move Navigator hat. Eine generelle Anleitung für die Mod findet sich hier. Die Mod ist leider nur für Windows erhältlich und kann hier heruntergeladen werden.

Vielleicht denkt ihr Euch jetzt: Boah, was berichten die uns hier von Zukunftsmusik, während Otto Normalverbraucher noch bis 2014 warten muss. Wie sadistisch. Seht es mal so: Bis das Consumer Rift im nächsten Jahr samt der hervorragenden STEM-Controller für VR auf den Markt kommt, wurde diese Mod perfektioniert und ihr könnt alles reibungslos genießen.

Wer den Razer Hydra Controller mit normalen PC-Games ausprobieren möchte, findet das gute Stück bei Amazon. Von Left 4 Dead 2 über Call of Duty 4 bis hin zu Skyrim, Deus Ex und Metro 2033 werden so einige Spiele unterstützt. Hier die Support-Liste.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home