Image Image Image Image

HeroAcademy für iOS macht Laune (Freemium)

HeroAcademy für iOS macht Laune (Freemium)

HeroAcademy für das iPad, iPhone und natürlich auch den iPod bringt ein interessantes Spielmodell auf die mobilen iDevices. Seit Dezember letzten Jahres wird dieser iOS-Kracher weiterentwickelt. Es folgt ein Firstlook.

Eine Mischung aus Schachelementen, mittelalterlichem Strategiespiel á la Warcraft und rundenbasiertem Gameplay kann ja eigentlich nur interessant werden. Die Macher von HeroAcademy haben zudem eine Menge Herzblut und Mühe in das Freemium iOS Spiel investiert.

Erinnert Ihr euch vielleicht an die Szene aus Star Wars, in der Chewbacca und R2D2 ein seltsames Brettspiel mit animierten Figuren spielen? Lass den Wookie gewinnen. Irgendwie bewegen wir uns so langsam in diese Richtung. Ohne Wookie.

Bei HeroAcademy könnt ihr jedenfalls zunächst nur das menschliche Volk wählen. Am unteren Bildschirmrand findein sich 6 Elemente wieder, welche auf dem Spielfeld eingesetzt werden können. Darunter fallen neben Einheiten auch verschiedene Power-Up's. Die beiden Spieler (HeroAcademy wird ausschließlich im Online-Multiplayer gespielt) können jeweils 5 Aktionen ausführen, bevor der andere Spieler dran ist.

Um zu gewinnen, müssen die Kristalle des Gegners zerstört werden. Dabei helfen neben den Items auch spezielle Felder auf dem Boden, welche beispielsweise die Verteidigung des Gegners brach legen können. Klingt leichter als es ist, denn der Gegner kann ebenso wie Ihr seine Armee über das "Fließband" an Items und Einheiten weiter aufstocken. Somit ergeben sich komplexe strategische Zusammenhänge, wie man sie von einem mobilen Spiel eher nicht gewöhnt ist. Durch die häppchenweise Aufteilung in kurze Spielzüge (fast schon wie bei Briefschach, als die Menschen noch analoge Post nutzten) wird relativ wenig Zeitaufwand nötig. Insgesamt liefert das Spiel damit einen sehr interessanten Zeitvertreib für zwischendurch. Über die Facebookintegration könnt Ihr Freunde herausfordern und in der Mittagspause ein paar Zaubersprüche und Äxte fliegen lassen.

Weitere Völker umfassen die Orks ("der Stamm" genannt), die Zwerge und die Dunkelelfen. Bislang habe ich alle Teams bis auf die Dunkelelfen getestet und muss sagen: Jedes Team spielt sich wirklich komplett anders. Der Stamm kann beispielsweise Kadaver explodieren lassen und damit zusätzlichen Schaden zufügen. Die Zwerge verfügen über heftige Distanzangriffe und die Menschen ("der Rat") verfügen über eine mächtige Heilerin.

Die Animationen sind minimalistisch aber ästhetisch gehalten und die jeweiligen Upgrades spiegeln sich auch in der Darstellung der Charaktere wieder. Wer sich ein Team á 1,59 € leisten kann, wird sogar auf Dauer von jeglicher Werbung verschont. Wer ein Gespür für Strategie hat und wenig Zeit für Spiele aufbringen kann, wird bei HeroAcademy sicherlich glücklich werden. Auch Dauerzocker können HeroAcademy etwas abgewinnen, die mittlerweile vier Völker sorgen bei der Option zahlreiche Matches parallel auszutragen für reichlich Beschäftigung. Auch wenn meine Screenshots wie immer auf Englisch sind: Das Spiel ist auch in einer deutschen Übersetzung im App Store verfügbar.

Für Feedback, Diskussionen und eigene Ideen besucht unsere Facebook Fanpage oder unsere Google+ Seite. Lust zu zwitschern? Folge uns auf Twitter. Wer mir ganz persönlich den Vogel zeigen will, findet mich hier.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Mia

    Spiel ist TOP! Die "Dunkelelfen" sind meine absoluten Favourites!!



← Menü öffnen weblogit.net | Home