Image Image Image Image

Hochauflösende Bilder des neuen iPad 5 Displays

Hochauflösende Bilder des neuen iPad 5 Displays

Sonny Dickson hat wieder zugeschlagen. Der mittlerweile im Netz als zuverlässig bekannte Blogger, konnte erneut ein interessantes Bauteil des kommenden iPad 5 gegen einen ungenannten Geldbetrag von einem Arbeiter in den Produktionsstätten von Foxconn oder Pegatron für sich gewinnen. Nachdem wir in den vergangenen Tagen bereits diverse Bilder zur Rückseite der neuen iPad-Generation gesehen haben, ist dieses Mal der Bildschirm dran.

Auf den hochauflösenden Fotos ist auf dem ersten Blick kein großer Unterschied zu den aktuell verbauten Display-Panels in den iPad-Geräten zu sehen. Produktionsangaben, die Sonny Dickson angeblich in Erfahrung bringen konnte, sprechen jedoch von einem nicht unerheblichen Unterschied was den Stromverbrauch betrifft. Ebenso verwendet Apple offenbar eine neue und effizientere Methode bezüglich der Hintergrundbeleuchtung. Während das aktuelle iPad eine LED-Hintergrundbeleuchtung verwendet, soll die neue Technik der IGZO-Technologie von Sharp sehr ähnlich sein. Inwiefern diese Informationen stimmen, bleibt aber abzuwarten.

Spätestens kommenden Dienstag wissen wir mehr. 19 Uhr deutscher Zeit wird Tim Cook erneut die große Apple-Bühne betreten und aktuelle Geräte-Generationen mit einem entsprechenden Hardware-Upgrade bestücken. Erwartet werden hierbei neue Haswell-Chips in den MBP-Modellen, zwei neue iPads (iPad 5 und iPad mini 2) und das neue Betriebssystem OSX Mavericks 10.9. Wir werden natürlich wieder live berichten und euch mit allen Infos auf dem Laufenden halten. Unseren Live-Ticker könnt ihr euch hier schon einmal vormerken, bookmarken oder mit euren Freunden teilen.

Tipp: Hier haben wir drei Wallpaper zum Apple iPad Event für euch.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Ralf

    Freu mich schon auf das iPad mini retina. Hab das erste Modell ausgelassen, da mir die Pixeldichte schlichtweg fehlte.^^

  • D34thZon3

    Hat die Pixeldichte tatsächlich gefehlt oder kommt es Dir nur so vor, weil sie ja beim großen Bruder auch dabei ist?

  • Ralf

    Äh, das aktuelle iPad mini besitzt einen Bildschirm auf dem Niveau des iPad (1) bzw. der zweiten Generation, zumindest was die Pixeldichte von nur 163 (ppi) betrifft, und das trotz kleinerem Display. Also ja, wenn die zweite Generation sich am aktuellen (großen) iPad orientieren würde, wäre das doch toll – zumal man die Pixel beim Lesen schon sehr deutlich sieht / es stört (Erprobung im Bekanntenkreis).

  • Andreas Lettau

    Ich hab das iPad mini und kann nur bestätigen, dass die geringe Pixeldichte teilweise tatsächlich auf ’n Sack geht.. ‚N bisschen was besseres hätte man von Apple doch wohl schon erwarten können, auch wenn nur die erste Generation ist. Von dem her find‘ ich’s durchaus angebracht, einfach noch ’n Jahr zu warten.

  • Oliver Meier

    ich vermute mal, dass sie nicht wussten, wie das mini ankommen würde und daher eher zurückhaltend waren. der erfolg zeigte aber, dass sie ein Retina im Mini müssen bringen, wie auch ein Touch Sensor wäre nicht schlecht (aber nicht unbedingt nötig) 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home