Image Image Image Image

Hot Pocket: iPhone 5c schmilzt in Hosentasche von Teenager

Hot Pocket: iPhone 5c schmilzt in Hosentasche von Teenager

Eine 14-jährige Schülerin erlebte kürzlich die wohl unangenehmste Situation, die es im Smartphone-Kontext gibt: Ihr iPhone 5c wurde relativ plötzlich sehr, sehr heiß und verursachte Verbrennungen auf ihrer Haut, da es sich zu diesem Zeitpunkt in ihrer rückseitigen Hosentasche befand. Das Mädchen setzte sich gerade zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde hin, als knackende Geräusche und Rauch aus der Richtung des Smartphones kamen.

Passieren diese Dinge regelmäßig? Zweifelsohne ist das leider der Fall. Zwar mit extrem geringer Wahrscheinlichkeit, aber Probleme mit den Akkus von Smartphones kann es speziell bei mechanischer Belastung (wer setzt sich denn bitte auf sein Smartphone?) immer geben. Mit der Marke hat das eher selten etwas zu tun, Apple-Produkte genießen hier natürlich bei guter und schlechter Presse immer das Rampenlicht der Öffentlichkeit. Die Brandursache ist übrigens nicht eindeutig geklärt, alles deutet aber auf einen durch das Draufsetzen entstandenen internen Bruch und Kurzschluss bei ihrem iDevice hin.

Mit Verbrennungen zweiten Grades und vermutlich einer Lektion für's Leben kam das Mädchen in ein Krankenhaus, wo es bereits nach 45 Minuten wieder entlassen wurde. Apple hat sich soweit laut MacNN nicht zu dem Vorfall geäußert. Die technische Ursache ist entweder im Akku selbst, einer problematischen Reparatur durch Drittanbieter oder in Zubehörteilen zu suchen.

Vorfälle wie diese lassen mich immens an der Notwendigkeit zweifeln, einem Kind von 14 Jahren überhaupt ein Smartphone in die Hand zu drücken. Oder anders formuliert: Mit meinem Nokia (vor vielen Jahren) wäre das selbst in der Rücktasche nie passiert. Wie seht Ihr das? Sollten Kids (vor allem mit dieser Handhabe) überhaupt ein Smartphone in die Schule schleppen?


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Helmut.K

    Lächerlich warum gleich keine Smartphones mehr für Kids ? Das sind die Entwickler von Morgen !!! Soetwas muss gefördert werden !!!

  • Gustav1337

    Wer sich auf sein Smartphone dieser Preiskategorie setzt, wird sicherlich die nächste Killer App auf den Markt bringen. Ähem. 😀
    Nee ich glaube eher, hier war die Allgemeinheit gemeint. Wer einen kleinen Superbrainer auf die Welt bringt kann ja trotzdem entsprechend Hardwareausstatter spielen. Aber die kleine Dumpfbacke sollte keines mehr mit sich herumtragen. Wieso so viele Ausrufezeichen, bist du etwa 14? ;P

  • Simeron

    Sorry aber 1. haben kinder unter 16-18Jahren kein solch Teures Smartphone zu haben und 2. Brauchen die jungen kinder das nicht da es sowieso gestolen oder zerstört wird da sie den wert des Gerätes nie zu schätzen wissen ….die Eltern haben nur das geld zum scheißen, anders kann ich mir das net vorstellen 🙁

    (Mal wider ein unnötiger Beitrag um den ruf von Apple schlecht zu machen) 😀

  • Guest

    Simeron: (Mal wider ein unnötiger Beitrag um den ruf von Apple schlecht zu machen) 😀

    Wenn man den Artikel liest merkt man das es nicht so ist:
    „Mit der Marke hat das eher selten etwas zu tun“

  • Grundex

    mit 14 habe ich mein erstes handy bekommen,und es hatte sogar farbdisplay =)
    ich finde es zwar schön was man alles so mit den dinger machen kann!aber da durch spielt doch kein kind mehr wirklich im dreck oder sonste was.finde es traurig das schon 6jährige mit solchen handys rum rennen.
    und dann wie die kinder die handy behanden is der ober kracher!!!!!!!
    nix zu schätzen wissen die wännste.

    hoffe bei mein 5s passiert es nicht =)

  • Blut

    Ich bin 16 und habe ein iPhone 5s. Und ich will es nicht mehr missen. Wo ist dein Problem? Ist die Entscheidung von jedem selbst, was er sich fürn Handy in die Tasche steckt. Wenn das Geld da ist…



← Menü öffnen weblogit.net | Home