Image Image Image Image

Humble Origin Bundle: 8 Spitzentitel für wenig Geld

Humble Origin Bundle: 8 Spitzentitel für wenig Geld

Dass die Indie-Gaming-Szene und die Rootkitseuche aus der Hölle "Origin" jemals aufeinanderprallen, hätte man mir mal vor drei Jahren sagen sollen, als das erste Humble Bundle live ging. Wir berichten ja nahezu von jedem Bundle, wenn es sich denn lohnt. Diesmal sind überraschenderweise eben Origin-Games drin, die aber zum Teil auch auf Steam eingelöst werden können.

Das Humble Origin Bundle ist momentan bei einem Schnitt von weniger als 5 Dollar, was bedeutet dass aktuell jeder Beteiligte mal eben 8 ehemalige Vollpreistitel großer Schmieden für wenige Euro abstauben kann.

Obendrein geht die Knete nicht an den Teufel, den orangenen Höllenschlund, die geradezu abstoßende Datenstaubsauger-Plattform mit tollen Crashes "Origin" - stattdessen spendet EA die Knete an allgemeinnützige Vereine und NGOs wie das amerikanische Rote Kreuz, die San Francisco AIDS Foundation und die Cancer Society, sowie anderen wirklich guten Zwecken. Sie scheinen doch tatsächlich ein mal das Richtige zu tun. Ich suche noch den Haken.

Der ökonomische Gedanke von EA dahinter ist natürlich, dass eine Art Lock-In erzeugt werden soll, denn wer sich einmal an Origin vergreift, kommt vermutlich wieder. So wie mit diesen kristallförmigen Dingern, die sich Leute in die Pfeife stopfen, ihr wisst schon.

Böse Scherze beiseite: Selbst wenn ihr EA und Origin nicht leiden könnt, bietet dieses Bundle einige Hammertitel (leider primär nur auf Windows spielbar), die auch auf Steam nutzbar sind. Origin ist übrigens deshalb nicht so beliebt, weil die EULA dazu so einige gruselige Punkte enthält, die stark nach Dauerüberwachung und Kontrolle aussehen. Immerhin zu Marktforschungszwecken, statt staatsverbunden - aber das wäre für EA sicherlich keine große Hürde, wenn die Scheine winken.

Hier eine Gesamtübersicht:

  • Dead Space
  • Dead Space 3
  • Burnout Paradise: The Ultimate Box
  • Crysis 2 Maximum Edition
  • Mirror's Edge
  • Medal of Honor
  • Battlefield 3 (für überdurchschnittliche Käufer)
  • The Sims 3 + Starter Pack (für überdurchschnittliche Käufer)

Davon lüppen immerhin Dead Space, Burnout, Crysis 2, Mirror's Edge und das neue Medal of Honor ohne Origin. Einzeln würden alle Spiele irgendwas an die 215 US-Dollar kosten. Und hey, ihr bekommt den Soundtrack für Die Sims 3 und Battlefield 3 dazu. Bei welchen Aktivitäten hört man bitte den Sims Soundtrack? Anyway.

Wie immer könnt Ihr selbst bestimmen, wie viel von Eurem Geld wo landet. Ihr könntet bei Misstrauen also auch alles in die Humble Bundle Inc. stecken, oder alles an die American Cancer Society schicken. Oder alles an die Human Rights Campaign. Also los!

P.S.: Beim Humble Weekly Sale gibt es aktuell noch 22 Stunden sehr coole Titel von Introversion Software, beispielsweise die Hack-Sim Uplink oder Prison Architect. Wer lieber eine kleine Firma unterstützt und ausgefallenes Material möchte, kann hier reinschauen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home