Image Image Image Image

iMessage: Für Windows und Linux per Cydia Tweak öffnen

iMessage: Für Windows und Linux per Cydia Tweak öffnen

Wie funktioniert das eigentlich mit iMessage unter Windows und Linux? Die Nachrichten-App von iOS hat leider nach wie vor keinen Client für fremde Betriebssysteme und erlaubt lediglich die Kommunikation per iPhone, iPad, iPod touch oder einem Mac.

Aus aktuellem Anlass und der Kategorie "nicht neu, aber nice" möchten wir eine gute Alternative für die "Ausgesperrten" vorstellen, denn Apple geht aktuell auch im Hackintosh-Bereich ein bisschen energischer gegen User vor, die sich beispielsweise der Hardware-Serials eines echten Macs zum Zwecke des Zugangs bemächtigen.

iMessage für Windows 7/8 und Linux: So klappt's

Aber auch Windows- und Linux-Nutzer müssen nicht in die Röhre schauen, denn der Remote Messages Tweak ist eine ziemlich hoch entwickelte und auf Hochglanz polierte Lösung, die wenig Zeit und nur ein paar Euro kostet. Anstatt nun mühselig auf dem Touchscreen eine längere Antwort einzutippen, kann der am großen Rechner tätige Mensch einfach per Browsertab & Tastatur antworten. Die Entwickler des Tweaks stecken Gewinne weiterhin in die Entwicklung und wollen eine möglichst identische Erfahrung produzieren.

remotemessages-1 remotemessages-2 remotemessages-3

Remote Messages startet einen kleinen Webserver auf dem iDevice, der wenig Ressourcen verbraucht und akkuschonend konzipiert ist. Über Websockets und einen Browser auf der Clientseite werden somit sämtliche Vorgänge durchgeschleift - wie eine Fernbedienung für iMessage.

Den "Remote Messages" Tweak gibt es für 3.99$ im BigBoss Repo, hier eine kleine Übersicht der Features.

  • Nachrichten aus der iMessage/Nachrichten-App direkt auf jedem beliebigen Browser lesen und versenden
  • Bilder vom iPhone/iPad per Camera Roll Zugriff auswählen und an Kontakte versenden
  • Alle offenen Konversationen vom iDevice weiterführen
  • Neue Konversationen per Kontaktsuche/Direkteingabe starten
  • Datei- und Bildanhänge vom PC über den Browser an das iDevice und somit Kontakte schicken - nahtlos
  • Support für Emoticons und Benachrichtigungen (letztere via Chrome)
  • Support für Themes inklusive iOS 7/8 Optik und andere Looks
  • Benachrichtigungstöne mit einstellbarer Lautstärke
  • Übersicht zu WLAN, Empfang und Akkuladung des iDevices im Browser
  • Unterstützt alle iOS 8 Devices, auf der Clientseite den Chrome/Firefox/IE9+ und mobile Browser

Der Cydia Tweak lässt sich in den Einstellungen des iDevices konfigurieren. Dort tragt ihr ein, ob der integrierte Webserver auf einem bestimmten Port und/oder mit SSL-Verschlüsselung für HTTPS laufen soll. Außerdem lässt sich das später im Browser aufgerufene Interface mit Zugangsdaten versehen (empfehlenswert aus offensichtlichen Sicherheitsgründen). Nach der Installation war bei mir unter iOS 8 ein Reboot (nicht Respring) nötig, um an die Einstellungen zu kommen.

Tipp: Eine Anleitung für Hackintosh-Interessierte, die gerne mal Mac OS X auf PC-Hardware ausprobieren möchten, haben wir hier für euch.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Eddy E.

    Na klasse, da habe ich von Apple nen extrem sicheren Messenger und denn Bröseln die Win und Linux Nutzer diesen wieder auf…-.-



← Menü öffnen weblogit.net | Home