Image Image Image Image

iMessage-Verschlüsselung geknackt: Fix in iOS 9.3

iMessage-Verschlüsselung geknackt: Fix in iOS 9.3

IT-Sicherheitsforscher an der Johns Hopkins Universität haben einen Bug in Apples iMessage-Verschlüsselung entdeckt. Die Sicherheitslücke würde einem erfahrenen Angreifer ermöglichen, Nachrichten mit Video- und Bildinhalt zu entschlüsseln, so die Experten. Apple vertritt mit Nachdruck die Meinung, dass Konsumenten ein Anrecht auf sichere Kommunikation und Privatsphäre haben und verteidigte diese Position auch vehement gegenüber dem FBI. Informatikprofessor Matthew D. Green machte auf die Lücke aufmerksam, die aber vermutlich nicht der Strafverfolgung im letzten groß bekannten Fall geholfen hätte.

Schwache Krypto & Hintertüren helfen Bürgern nicht

Kryptographie zu schwächen, wie es das FBI fordere, darin sehe der Professor keinen Nutzen für die Gesellschaft. Jeder IT-Sicherheitsexperte betont im Übrigen dasselbe, denn Hintertüren für Staat und Polizei werden letztlich nicht nur von der Obrigkeit gebraucht und missbraucht, sondern potentiell auch von Kriminellen geknackt und führen somit zu erheblich mehr Schaden in Summe.

Apple rührte monatelang keinen Finger

Die Lücke war den Sicherheitsforschern aufgefallen, als sie sich im letzten Jahr einen Apple-Sicherheitsguide für Entwickler zum Thema Verschlüsselung durchlasen. Ein Kontaktversuch zu Apple verlief relativ fruchtlos, auch nach mehreren Monaten hatte Cupertino keine Lösung für die Sicherheitslücke veröffentlicht.

Das Paper zum Exploit von Green et. al. wird erst veröffentlicht, wenn Apple den Patch mit der finalen Version von iOS 9.3 an die Kundschaft verteilt. Es ist also sehr sinnvoll, baldmöglichst das Update zu installieren. Jailbreaker mit Sicherheitsbedenken in Bezug auf iMessage werden hoffentlich auch bald mit einem passenden Tool für das neue iOS versorgt. Die finale Version von iOS 9.3 wird übrigens heute Abend im Zuge der iPhone SE Keynote erwartet, die um 18:00 Uhr unserer Zeit im Live-Stream zu sehen ist.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tom

    Danke für den Hinweis. Jetzt kommt das iOS 9.3 Update doch schneller aufs iPhone.
    Ich nutze persönlich whatsapp und iMessage. iMessage eben genau aus diesem Grund. Außerdem ein nettes Feature: bei iMessage werden gesendete Bilder nicht komprimiert



← Menü öffnen weblogit.net | Home