Image Image Image Image

iOS 7.0.3 von Apple veröffentlicht: Was ist neu?

iOS 7.0.3 von Apple veröffentlicht: Was ist neu?

Als Sahnehäubchen hat Apple heute iOS 7.0.3 direkt nach der Keynote in San Francisco für alle kompatiblen iPhone-, iPad- und iPod-Modelle zum Download bereitgestellt. Wie im Vorfeld vermutet, wurden diverse, wichtige Fehler behoben, die unter anderem den Lockscreen aushebelten oder für Grad-Abmessungen beim iPhone 5s sorgten. Größte Neuerung ist allerdings die Einführung eines iCloud-Schlüsselbundes, mit dem wir unsere Web-Accounts, Kennwörter und Daten wie die Kreditkartennummer gebündelt in der Datenwolke speichern und auf jedem Gerät verwalten können. Allein dabei blieb es aber natürlich nicht, sondern weitere Bugfixes und Verbesserungen sind ebenfalls laut Changelog inbegriffen. Welche, das habe ich euch kurz aufgelistet.

Die Neuerungen in iOS 7.0.3

  • Unter iOS 7 klagten viele User darüber, dass iMessage vereinzelt Nachrichten verschluckt und diese zwar versendet wurden, aber nie beim Empfänger ankamen. Dieses Problem wurde offiziell behoben.
  • Auch die fehlerhafte Aktivierung von iMessage zählt zu den Bugfixes
  • Verbessert wurde hingegen die allgemeine Systemstabilität bei der Nutzung von der iWork-Suite
  • Der Lockscreen-Bug, der kürzlich bekannt wurde und das Umgehen des Passcodes ermöglichte, wurde geschlossen. (den Bug gibt es hier noch einmal in der Kurzfassung)
  • Die Spotlight-Suche kann nun für das Durchsuchen des Webs und Wikipedia genutzt werden (erneute Einführung)
  • Siri hat ein Sprachupdate erhalten (Qualität der Sprachausgabe)
  • VoiceOver sollte nun wieder funktionieren
  • Inwieweit sich die Akkulaufzeit unter iOS 7.0.3 verbessert, bleibt abzuwarten - zumindest nicht aufgezählt.
  • Der neue Parallax-Effekt hat eine verbesserte Option in den Einstellungen erhalten
  • Sofern in den Einstellungen "Fetter Text" für Schriftart gewählt wurde, wird dieser nun auch im Ziffernblock der Telefon-App so übertragen.
  • iPhone 5s Besitzer haben ein Kalibrierungs-Update erhalten (Bugfix für die teils großen Gradabweichungen) (hier zum Nachlesen des ursprünglichen Fehlers)
  • VoiceOver sollte laut Changelog nicht mehr zu überempfindlich sein, was die Eingabe angeht.

Vorsicht Jailbreaker!

Wer an einem iOS 7 Jailbreak interessiert ist, sollte derzeit von einer Aktualisierung auf iOS 7.0.3 absehen. Noch ist unklar, inwiefern die neue Firmware-Version bestehende Lücken für einen Jailbreak aus früheren Versionen geschlossen hat, oder nicht. Mit allen wichtigen Infos werden wir euch diesbezüglich natürlich zeitnah auf dem Laufenden halten. Folgt uns hierzu am besten auf Facebook oder behaltet unseren Twitter-Feed im Auge.

Wer sich das Update dennoch direkt installieren möchte, kann dies wie gewohnt via iTunes erledigen oder die Einstellungs-App starten und die Installation OTA durchführen. Sofern euch weitere Neuerungen und Verbesserungen auffallen, dann schreibt uns das doch bitte in die Kommentare weiter unten.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Leon

    Hilfe! Was sollen denn diese schrecklichen Übergänge wenn ich eine App/einen Ordner öffne oder auf den Homebutton drücke? Bug oder Feature?

  • Leon

    Okay, hab’s selbst rausgefunden – ein Feature, wenn auch ein meiner Meinung nach unnötiges: aktiviert man die Funktion ‚Bewegung reduzieren‘ betrifft dies nun auch die genannten Übergänge.

  • Jaga Stefan

    MuscleNerd (@MuscleNerd)
    23.10.13 01:52
    @iphonesteven If you’ve already lost the JB by upgrading to 7.x, then yep it’s fine to go from 7.0.x to 7.0.3.



← Menü öffnen weblogit.net | Home