Image Image Image Image

iOS 8.3 Beta: Apple lässt auch Nicht-Entwickler testen

iOS 8.3 Beta: Apple lässt auch Nicht-Entwickler testen

Apple startet ein Beta-Testprogramm für iOS 8.3 auf Einladungsbasis. Jeder kann teilnehmen, nicht nur Entwickler. Neu in iOS 8.3 ist unter anderem ein Nachrichten-Filtersystem für iMessage. Die öffentliche oder halböffentliche Beta klinkt nun dort ein, wo mit Mac OS X und Beta-Patches der Anfang im vergangenen Juli gemacht wurde.

Das Apple Beta Software-Programm umfasst den Zugriff auf noch in aktiver Entwicklung befindliche Versionen der Betriebssysteme und sollte somit nicht unbedingt die wichtigsten Geräte beglücken, die ihr für die tägliche Arbeit oder das Studium braucht.

User helfen Bugs zu zerquetschen

Wer einen Bug findet, kann ihn mit dem Feedback-Assistenten direkt an Apple weiterleiten. Ein Backup vor dem Test wird empfohlen, manche User empfehlen auch die Anlage einer separaten Apple ID für optimale Sicherheit der eigenen Daten. Wer keine Verluste toleriert, wartet besser auf die Final.

Anmelden kann man sich für das Apple Beta Software-Programm auf der Appleseed-Website. Der Installationsprozess umfasst den Download eines Konfigurationsprofils von der Seite, mithilfe dessen man das Beta-Update bei den Softwareupdates angezeigt bekommt.

profile

Aktuell offenbar noch auf Einladungsbasis

Noch scheinen nicht alle User automatisch eingeladen zu werden, wir sehen beispielsweise nur das Mac OS X Betaprogramm mit dem 10.10.3 Public Beta Patch und der neuen Fotos-App. via 9to5

mac-beta


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home