Image Image Image Image

iOS 8.4 Jailbreak: Video-Vorschau von i0n1c

iOS 8.4 Jailbreak: Video-Vorschau von i0n1c

Stefan Esser, auch als i0n1c im Netz bekannt, ist IT-Sicherheitsforscher und in manchen Ecken der Jailbreak-Szene eher unbeliebt. Heute wollen wir uns aber weniger mit seiner Person, sondern mit dem von ihm vorgestellten iOS 8.4 Jailbreak für die Beta 1 beschäftigen.

Das Video ist absolut als authentisch einzustufen, der iOS 8.4 Jailbreak darin ist auch anhand der neuen Musik-App zu verifizieren. An der Kompetenz von Stefan ist ebenso keineswegs zu zweifeln, so kommen einige Exploits der Chinesen aus der Szene mutmaßlich aus seinen Seminaren für iOS-Hacker.

iOS 8.4 Beta 1 Jailbreak: Vorschau

https://youtu.be/1GNb1KT0SHo

Wann kommt der iOS 8.4 Jailbreak heraus?

Nach der SyScan 2015 Konferenz fand Esser die tragende Sicherheitslücke für den 8.4 Jailbreak während einem Entspannungsaufenthalt in Singapur. Öffentlich wird es hierzu vermutlich kein Tool geben, denn Esser betrachtet das als seine eigene Arbeit mit alleinigem Recht über die Verfügung - das ist auch sein gutes Recht. Die gute Nachricht ist auf jeden Fall, dass der iOS Jailbreak auch weiterhin möglich sein wird und vermutlich in nicht allzu langer Zeit für die Community folgt. Nur nicht von Esser.

Das wird wie immer kein Hindernis für kurzsichtige Hater auf Twitter und Konsorten sein, die ihm ständig alle möglichen unproduktiven Beleidigungen an den Kopf werfen. Ich sehe dafür keinen Grund, bei vielen wird das wohl die Frustration über ausbleibende Mittel für gecrackte Apps sein. Esser steht es absolut frei, seine (wenn auch unverblümte Meinung) im Netz zu veröffentlichen und Probleme der Jailbreak-Szene zu thematisieren. Auch wenn ihm dabei manchmal der Charme fehlt. Ebenso steht es ihm frei, seine Arbeit nach eigenem Ermessen zu verwerten oder zu veröffentlichen. Denn zum Spaß an der Freude sind die Chinesen auch nicht an diesem Spiel beteiligt.

China als möglicher Lieferant

Ein öffentlicher Jailbreak ist eher von Team TaiG oder Pangu zu erwarten und wurde vielleicht auf dem Mobile Security Summit in Beijing auch schon angestoßen, immerhin fand da der Austausch zwischen diversen talentierten Hackern statt. via iDB

Esser könnte sein Wissen teilen


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Eddy E.

    Verstehe nicht das man diesem Spinner immer wieder ne Plattform gibt das er sich profilieren kann… *kopfschüttel*
    Seit wie vielen ios versionen kommt er nun schon mit „ich hab zwar nen jailbreak aber behalte ihn für mich ganz alleine“ um die Ecke?!
    Und sich denn auch noch aufregen das andere denn diesen („seinen weg“) nutzen um einen funktionierenden jailbreak auf die Beine zu stellen…
    Meine Oma hätte ihn wohl „ein egoistisches Arschloch“ genannt, für mich ist er aber schlicht DIE Famebitch…

  • Eddy E.

    PS. Ich zahle im übrigen für alle meine apps, das rumeiern mit gecrackten apps ist doch nur nervig und wenn ich das so gewollt hätte hätte ich mir gleich nen androiden geholt…
    Ich nutze den jailbreak ausschließlich für tweaks die (für mich) lustig sind oder die Funktionen erweitern wie Barrel, Ad-Blocker, Board, Controllers for all, Zeppelin, ifile, xbmc/kodi, tethering, Camera Erweiterungen etc, dafür will und brauch ich einen jailbreak…

    Es geht den Leuten wohl nur auf den Sack das er sich immer wieder hin stellt „yeah ich hab ja nen jailbreak, schaut alle her wie er funktioniert nur um neidisch zu werden da ich ihn euch nicht geben werde“
    Wenn man an den Grundgedanken von einem jailbreak denkt ist diese Haltung echt schwer nach zu vollziehen…
    Und vor allem was soll das jedes Mal das er einen jailbreak zeigt aber keinerlei Infos dazu ausspuckt?!
    Und warum regt er sich auf wenn denn andere etwas daraus machen wenn er es schon nicht will/kann whatever…
    Er verdient damit doch so oder so nicht einen Cent also wozu diese patentstreitigkeiten ähnliche rumeierei?!

    Also für mich ein absolut nicht nachzuvollziehendes Verhalten seitens Herrn Esser…

  • Tom
  • Olli

    Er macht halt Geld mit den Sicherheitslücken, das ist also sein Job. Klar macht er damit sehr viel Geld und könnte den Jailbreak aus ökonomischer Sicht sicherlich schmerzlos kostenfrei veröffentlichen, aber er möchte halt lieber die Kohle. Vor allem, dass die Community mittlerweile in großen Teilen wirklich sehr anstrengend geworden ist, ist ihm wohl endgültig jegliche Lust am Verschenken von Exploits vergangen.

    Die Videos sind natürlich zum Teil Trolling, aber zum Teil halt auch Werbung für seine Firma, mit der er wohl äußerst überdurchschnittlich gut für sein Alter verdient.

    Was mich ja wundert, ist, dass es noch immer keine Jailbreaks gegen Bezahlung gibt, da sehe ich enormes Potenzial, möglicherweise lauern dabei jedoch rechtliche Schwierigkeiten. Esser hat ja außerdem große Angst vor den EU-Exportverboten von Sicherheitstechnologien, weshalb er vermutlich auch Kaufangebote aus Fernost ignoriert. Die Unternehmen, welche Pangu und TaiG finanzieren, würden sicher auch gerne seinen Exploit kaufen.

  • Eddy E.

    Ja und nun?!
    Nur weil jeder Kohle für die Seminare auf den Tisch legen bringt ihm doch das vorenthalten von exploids keinen Mehrwert…
    Und die Seminare werden die Leute denn auch nicht automatisch meiden schließlich geht es da ja nicht nur um die exploids selber…-.-

    Es gibt einfach keine nachvollziehbaren Gründe für sein Verhalten zumindest sind mir bis heute noch keine zu Ohren gekommen…

  • Eddy E.

    Ach der verdient mit nem jailbreak niemals Geld und das noch keiner auf die Idee gekommen ist das so zu vermarkten ist a nicht korrekt und b zählt da keinnormaldenkender Mensch für…
    Streng genommen hebelt man ja ein Teil der Sicherheit eines überaus teuren gerätes aus, wer dafür Geld zahlt ist sicher mehr als einfach nur dumm…
    Und sowas im großen Stil vermarktet…XD
    Das würde nichtmal zum Marktstart kommen dafür würde Apple aber Himmel und Hölle in Bewegung setzen, zur größten Not evtl sogar noch Auftragscleaner anheuern wenn gar nichts mehr greift…^^

    Jeder der den Grundgedanken des jailbreaks verstanden hat wird immer wieder das brechen im Strahl bekommen wenn Herr esser mal wieder seine „Erfolge“ zur Schau stellt und sich im selben Atemzug über Leute aufregt die das für nen jailbreak nutzen…
    Er hat doch seine Seminare und bekommt nicht mehr und nicht weniger Geld wenn er exploids Preis gibt…
    Es gibt Leute die machen das völlig unentgeltlich gerne neben ihrem normalen Berufsleben…
    Außerdem funktioniert eine Gesellschaft nicht in der alle immer nur wollen ohne zu geben, Arbeitgeber wollen auch am liebsten nichts zahlen aber wer würde denn wohl noch arbeiten gehen…
    Wer das eine will muss nunmal zwangsläufig mit dem anderen Leben…
    Der typ ist einfach nur extrem mediengeil und daher bleibt meine Frage, warum man diesem Spinner weiterhin ne Plattform gibt für seine Selbstdarstellung weiterhin unbeantwortet…
    Aber mir auch egal, müssen die wbi Jungs ja selbst wissen…

  • Olli

    Nicht mit dem Jailbreak verdient er Geld, sondern mit dem Exploit. Mit Exploits kann man sehr viel Geld verdienen, weil bestimmte Gruppen gerne Sicherheitlücken in Systemen kennen würden – logischerweise.

    Fast jeder Jailbreaker würde 2-10 € für einen Jailbreak zahlen, da die Funktionalität dadurch so immens erweitert wird. Über den Sinn- und Unsinn von einem Jailbreak kann man ewig diskutieren, die meisten Jailbreaker möchten ihn jedenfalls nie mehr missen.

    Exploits kann er A: Außerhalb seiner Seminare verkaufen und B: Werden diese Seminare erst interessant, wenn er dort relevante Exploits vorstellt – ein Exploit, der Rootzugriff auf iOS ermöglicht, gehört wohl zweifelsohne dazu. Ohne Exploits kommt niemand zu so einem Seminar zu SOLCHEN Preisen. Die meisten Security Researcher arbeiten entgeltlich, arbeiten jedoch nebenbei auch ehrenamtlich an Open source-Audits usw., Esser gehört eben nicht dazu, kann ihm wohl niemand vorwerfen.

    An mediengeil glaube ich nicht, Esser ist doch eher ein stiller Typ, der mittlerweile nur etwas auf Twitter trollt, da ihm große Teile der Community enorm auf den Sack gehen. Er ist sicherlich kein sympathischer Typ, aber Vorwürfe kann ihm niemand machen, niemand hat das Recht auf einen Jailbreak.

    Warum die Medien darüber berichten? Aus eigenem Interesse, schließlich generiert ein Bericht über einen Jailbreak ordentlich Klicks, eben WEIL so viele auf einen warten.

  • Eddy E.

    2-10€ von jedem, jailbreaker? Träum weiter, Saurik wäre sofort raus und bis da nen zufriedenstellender Ersatz kommt könnte es dauern auch wenn schon dran gebastelt wird…
    Auch muss denn ja erstmal die Akzeptanz der Leute dafür her, ganz ehrlich? Das wäre das Ende vom jailbreak…
    Extrem notwendig ist erspätestems seit iOS 7 eh nicht mehr und das interesse für jailbreaks hat auch exakt seit dem extrem stark nachgelassen, jetzt noch bezahlen dafür, die Community wäre binnen einer Woche komplett zerstört…
    Geldverdienen war auch nie die Intension hinter einem jailbreak und auch Esser wird das nicht ändern egal wie wirtschaftlich er versucht an die Sache ran zu gehen…
    Und ich sage es nochmal die exploits alleine sind nicht der Grund warum seine Seminare besucht werden, wenn ich das richtig verstanden habe ist viel mehr der Weg zu den exploits das was diese Seminare ausmachen…
    Er würde also nen scheiss verlieren wenn er die exploits zur jailbreak Entwicklung weiter gibt wenn er schon selbst kein Bock drauf hat…

    Man kann es versuchen schön zu reden wie man will aber der typ legt hier nunmal die volle Egoschiene mit arschlöchrigen Zügen aufs Parket und das ist nunmal leider Fakt…
    Keiner verlangt von ihm das er den jailbreak machen soll aber wenn er denn schon Schritte dahin macht könnte er ja wohl ruhig „so net“ sein und andere in die Richtung entwickeln lassen ohne sich hinzustellen „Ihr wixxer habt meine Idee für nen jailbreak geklaut“…
    Denn soll er einfach nur seine exploits ausbuddeln und die in seinen Seminaren thematisieren der Rest könnte ihm doch denn scheissegal sein aber so egal ist es ja denn offensichtlich doch wieder nicht wenn er sich selbst nen jailbreak draus bastelt….

    Und das der typ hier nur Werbung für sich und seine Firma machen will ist ja wohl das offensichtlichste an der ganzen Nummer überhaupt, das du das überhaupt noch versuchst zu verteidigen ist ja schon nahezu dreist…
    Nichts ist offensichtlicher, er zeigt den jailbreak, arbeitet aber an keinem, gibt die exploits nicht raus und beschwert sich darüber das andere sie für einen jailbreak nutzen…
    Wofür um alles in der Welt sollte er sonst damit an die Öffentlichkeit treten wenn es nicht für die eigenwerbung ist????
    Wer bitte hat denn außer ihm nun was davon das er nen jailbreak zeigt???

    Das ist eine ziemlich simple und auch schon verdammt alte Marketingstrategie und schimpft sich virales Marketing…

    Kurz
    Der typ klopft nur auf die kacke um Werbung für sich selbst zu machen, aus keinem anderen Grund…
    Weder die Community noch die Seiten die darüber berichten haben etwas davon, sie machen alle nur schön fein artig kostenlose Werbung für Herrn Esser und diese Kritik muss sich an dieser Stelle das WBI Team nunmal selbst geben…



← Menü öffnen weblogit.net | Home