Image Image Image Image

iOS 9.3 Beta 1: Umfangreiche Neuerungen

iOS 9.3 Beta 1: Umfangreiche Neuerungen

Heute ließ Apple ein großes neues Update auf die Tester los: Die iOS 9.3 Beta enthält umfangreiche Neuerungen, die sogar eine eigene, voll ausgestaltete Unterseite auf der Apple-Webpage erhielten. Das ist eher untypisch für die Kommunikation von Feature-Updates, außer es handelt sich um Major-Releases.

Kaum fällt der Aktienkurs, gibt Apple den internen Entwicklungsabteilungen offenbar so richtig die Sporen. Hier eine Übersicht der Neuerungen in der iOS 9.3 Beta, die ab sofort zum Download bereit steht. Wie immer gibt es die Beta als OTA-Update, aktuell nur für Entwickler. Wer diese Restriktion umgehen möchte (nicht empfohlen), kann normalerweise einfach sein Beta-Profil in den Einstellungen löschen und das iPhone neu starten. Dann sollte das Entwickler-Update auch als OTA-Update auftauchen. Ansonsten ist es aber wie erwähnt nur für Mitglieder des kostenpflichtigen Entwicklerprogramms gedacht.

Apple iOS 9.3 beta

Night Shift Mode

Apple hat sich an f.lux vergriffen inspirieren lassen und bietet nun eine Farbverschiebung auf Basis der Uhrzeit und der Ortung der User an. Das heißt im Klartext, dass die Farbtemperatur nachts aufgewärmt wird, was das schlafstörende blaue Licht in den Abendstunden reduziert und für mehr Kerzenlichtstimmung sorgt.

Dieser Trick ist nachweislich wirksam, um die Schlafqualität zu erhöhen und die Einschlafphase zu verkürzen. Morgens stellt sich das Feature automatisch zurück. Jetzt wo f.lux (hier übrigens für Windows und Mac OS X verfügbar) keinen Jailbreak mehr erfordert, fällt für so manchen User vielleicht der Cydia-Bedarf komplett weg. Unter iOS 9.3 könnt ihr die Intensität der wärmeren Farbtöne mit einem Regler einstellen und den Zeitplan ein- oder ausschalten. Die Einstellungen hierfür finden sich unterhalb der Helligkeitseinstellungen.

blr_hero_medium

Notizen

Geheime Pläne könnt ihr nun in der Notizen-App festhalten, wo einzelne Notizen per Touch ID vor fremden Blicken geschützt werden können. Dennoch würden wir keine Accountinformationen in Klartext in der Notizen-App ablegen, wie in dem lächerlichen Apple-Beispiel auf dem Screenshot. Dafür gibt es die Apple Keychain und Passwortmanager. Außerdem gibt es neue Sortieroptionen, die insbesondere größere Sammlungen von Informationen navigierbar gestalten.

Notes-Touch-ID

News

Die Apple News App lässt sich nach wie vor bei uns nur mit diesem Trick aktivieren, dennoch gibt es natürlich auch hier Performance-Tweaks & Verbesserungen. Diese drehen sich um das Entdecken und Erstöbern von Artikeln, Videos sind jetzt im Feed eingebettet und ihr könnt auch (wofür auch immer) in der Landschafts-Orientierung lesen.

news_medium

Health

Ebenso ein nicht so verbreitetes Thema in Deutschland, diesmal aber eher dem mangelnden Interesse der Nutzerschaft an Healthtracking oder der Watch zuzuschreiben: Apple Health bringt in 9.3 bessere Integration für Drittanbieter-Apps mit und zeigt mehr von der Apple Watch an.

Apropos Apple Watch

Zu Beginn der Apple Watch war das ein Thema, das zwischenzeitlich etwas in Vergessenheit geriet: Watch-Enthusiasten können jetzt mehrere Uhren mit dem iPhone koppeln, sofern auf den Geräten das neueste watchOS 2.2 (nur für Entwickler) läuft. Bislang war das Pairing auf eine Uhr pro iPhone beschränkt. Endlich könnt ihr eure drei Apple Watch Edition Goldstücke mit dem goldenen iPhone 6s verpaaren.

CarPlay

Hierbei handelt es sich offenbar um die Neuerungen, die Apple nicht auf der CES schon vorab durchsickern lassen wollte: Mehr Apple Music Support für CarPlay, inklusive Empfehlungen. Außerdem verbesserte Unterstützung für Apple Maps mit lokalen Points-of-Interest wie Tankstellen, Parkplätzen und Restaurants.

Schulen & Bildungssektor

Mehrere Nutzer können bald in iOS in der Classroom App eingeloggt werden, was den Fortschritt bzw. die Aktivität in Lernaktivitäten erfasst. Somit werden Schulgeräte temporär zu individuellen iDevices. Das passende Management-Backend kommt in Form des Apple School Manager dazu.

iOS-9.3-Education-Preview


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Roberto

    Gibt es die Beta auch dür nicht Entwickler oder Mitglieder des Public Beta Programm?

  • janxb

    Normalerweise ein bis zwei Tage später.

  • Roberto

    Vielen Dank 🙂

  • MatBuc

    Ich weis nicht, ob’s unter iOS 9.2.1 schon die Möglichkeit gab den Zugriff auf die Mediathek zu verweigern, oder ob’s in der 9.3 dazugekommen ist. Auf jeden Fall ist mir das gestern Abend aufgefallen, als ich was umstellen wollte.

    Einstellungen –> Datenschutz –> Mediathek



← Menü öffnen weblogit.net | Home