Image Image Image Image

iOS im Wechsel starten: Kexec Tool veröffentlicht

iOS im Wechsel starten: Kexec Tool veröffentlicht

Einige haben es vermutlich schon mitbekommen. Der Jailbreak-Hacker Winocm hat bereits gestern sein am Wochenende angekündigtes Werkzeug veröffentlicht, womit wir ein iOS-iDevice mit unterschiedlichen Firmware-Versionen im Wechsel booten können. Er selbst hatte uns in einem Video das Booten von iOS 5.1, iOS 6.1.3 und iOS 7.0.6 im Wechsel auf einem iPad 2 demonstriert.

Sämtliche Dateien stellte er auf GitHub zur Verfügung, wo gleichzeitig auch der Download möglich ist. Noch richtet sich das Ganze an erfahrene Bastler, die sich mit der Materie auskennen. Ein benutzerfreundliches Tool, womit selbst ein normaler Cydia-Nutzer mal eben ein älteres iOS starten könnte, gibt es bislang noch nicht.

Was die Zukunft anbelangt, könnt sich das aber noch ändern. Die Community beschäftigt sich aktuell mit Winocm’s veröffentlichten Dateien und Erkenntnissen, um daraus ein benutzerfreundliches Tool oder gegebenenfalls sogar eine einfache Cydia-Anwendung zu bauen.

In den auf GitHub veröffentlichten iOS Kernel Execution Utilities ist unter anderem ein iBSS Patcher enthalten, womit der Boot selbst in die Wege geleitet wird. Ein Image-Loader und ein Multi-Kernel-Loader für die jeweiligen Kernels, um mehrere Firmware-Images im Speicher bereithalten zu können, und ein Image3-File-Maker für die offne Bootchain.

Wer Bock hat und mitbasteln möchte, findet an dieser Stelle alle nötigen Dateien.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • roobert

    Was ist gemeint mit :“Noch richtet sich das Ganze an erfahrene Bastler, die sich mit der Materie auskennen.“ ?
    Ist. Es ein grosses Risiko das Tool zu brauchen ?

  • Olli

    Würde mich wundern, wenn das Tool nicht am Bootrom rumfummeln würde, würde ich auf jeden Fall die Finger von lassen. Außerdem frage ich mich, wie man iOS 6 installieren soll, das ja von Apple überhaupt nicht mehr gesignt wird.

  • Ich gehe einfach davon aus, das es nicht einfach sein wird, das Tool zu bedienen (und bei ggf. Fehler wissen was man tun muss).
    Solche Tools sind natürlich immer gefährlich, falls man was falsch macht, aber ich gehe davon aus, das es nicht absichtlich eine Art „Virus“ auf dein iPhone installiert wird (da es OpenSource ist und von einen vertraulichen Entwickler kommt – gut nicht von Apple als vertraulichen eingestufft, aber er weiß was er macht).



← Menü öffnen weblogit.net | Home