Image Image Image Image

iPhone 5: Micro / Mini-SIM auf Nano-SIM-Größe zuschneiden (Anleitung)

iPhone 5: Micro / Mini-SIM auf Nano-SIM-Größe zuschneiden (Anleitung)

Einige von Euch dürften das neue iPhone 5 bereits in den Händen halten, neben einigen Neuheiten im Gehäuse wie dem neuen Lightning-Connector, der neu-positionierte Klinkenbuchse, das größere Display und der neuen Rückseite aus Aluminium, wurde darüber hinaus mit der Nano-SIM auch ein neuer SIM-Karten Standard eingeführt.

Die Nano-SIM ist noch einmal ein ganzes Stück kleiner als der Vorgänger, die Micro-SIM. Wer das iPhone 5 nutzen möchte, muss sich also erst einmal ein Exemplar besorgen. Wer gerne bastelt kann sich an dieser Stelle eine Schere zur Hilfe holen. Damit man die Micro-SIM auch auf die richtige Größe bekommt, stehen hierfür sogar schon ein paar Anleitungen und Vorlagen im Netz bereit.

Hinweis: Wir selbst haben drei verschiedene Micro-SIM Karten auf Nano-SIM-Größe zurechtgeschnitten, alle drei werden vom iPhone akzeptiert. Dennoch garantieren wir für nichts, euch muss bewusst sein, dass eure Mini- oder Micro-SIM Karte nach dem zurechtschneiden auch nicht erkannt werden könnte und die SIM-Karte somit unbrauchbar ist!

Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, nimmt am besten einen SIM-Karten Stanzer wie zum Beispiel den Pure 2 SIM Cutter.

Anleitung - Mini- oder Micro-SIM Karte in eine Nano-SIM verwandeln

Benötigte Werkzeuge bzw. Arbeitselemente

  • Schere
  • Filzstift
  • Lineal
  • einen Drucker
  • evtl. Schleifpapier (Sandpapier)

Schritt 1: Bevor ihr überhaupt anfangt die SIM-Karte zurechtzuschnippeln, müsst ihr euch als Hilfe diese Vorlage (PDF Dokument) ausdrucken. Verändert die Größe der Vorlage nicht, sondern druckt das PDF-Dokument so aus wie es ist.

Schritt 2: Habt ihr die Vorlage ausgedruckt, müsst ihr nun eure Micro-SIM oder Mini-SIM in das entsprechende Muster legen. Die Mini-SIM kommt in das zweite Muster, die Micro-SIM in das dritte Muster. Das erste Muster ist lediglich für das Zurechtschneiden einer Mini-SIM zu einer Micro-SIM gedacht.

Hinweis: Achtet auf eine genaue Platzierung!

Schritt 3: Habt ihr die SIM-Karte nun genau platziert, schnappt ihr euch jetzt den Filzstift und das Lineal. Markiert die SIM-Karte wie auf der Vorlage abgebildet und zeichnet an den Linien entlang.

Schritt 4: Nun geht es auch schon mit der Schere der SIm-Karte an den Kragen. Schneidet mit einer scharfen Schere an den gerade eben eingezeichneten Linien entlang, natürlich möglichst genau!

Schritt 5: Habt ihr nun die Nano-SIM zugeschnitten, empfiehlt es sich nun noch die Seiten mit Schleifpapier etwas zu säubern bzw. zu entgraten. Natürlich solltet ihr auch hier so vorsichtig wie möglich vorgehen und nicht mehr abschleifen als notwendig.

Insgesamt ist dieser Vorgang ziemlich einfach und gerade das Zuschneiden einer Micro-SIM zu einer Nano-SIM klappt recht gut. Wir empfehlen euch diese Anleitung nur zum Spaß einmal mit einer alten Karte durchzuführen, solltet ihr unsicher sein, dann lasst es lieber und kontaktiert euren Mobilfunkprovider für die Zusendung einer originalen Nano-SIM-Karte.

(Danke Michael und Steffen für das Feedback!) (Fotos: ij.com)


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • yy240683

    Also ich hatte eine Micro Sim und habe sie entsprechend dieser Anleitung zugeschnitten. Ich war erst etwas stutzig weil ich auch ein Teil des Chips abtrennen musste, es hat aber alles problemlos funktioniert.
    Dünner schleifen musste ich die Karte nicht, klappt auch so.

    Super Anleitung hier!

  • Johnny

    Hallo, bei mir hatts auch geklappt.

    Ich habe eine Mini zu einer nano geschnitten. Ich war auch erst stutzig, weil man die Kontakte anschneiden muss. Mein iPhone 5 hat es aber direkt erkannt, funktioniert halt 😉

    Gruß Johnny

  • Herr Horst

    Bei mir hats leider nicht geklappt. Hab versucht meine ungebrauchte zweitkarte (micro) für mein neues iPhone 5 zurecht zu schneiden. Vermutlich hat sich die Karte beim Schneiden etwas verbogen und die kontakte zum Chip hat’s warscheinlich genommen.

    Na ja egal: Habe eh schon eine bei Smartmobil bestellt gehabt und die microSIM brauch ich eh nich.

    BUSTED ^^

  • ralf

    Mini -> Nano – hat ebenfalls nicht geklappt, die Linien der Anleitung gehen an der Unterseite direkt in den Chip (nicht nur in die Kontakte), naja 2-3 Tage ohne Anrufe können ja auch ganz chillig sein^

  • Sk0rpi0n

    Also bei mir hat es nicht geklappt, da die Nano von der Materialstärke noch dünner ist als meine Micro sim und hat deswegen nicht in den schlitz gepasst.



← Menü öffnen weblogit.net | Home