Image Image Image Image

iPhone 5s iOS 7.0.3 erneut mit schwerwiegendem Lockscreen-Bug

iPhone 5s iOS 7.0.3 erneut mit schwerwiegendem Lockscreen-Bug

Oh oh, Apple. Langsam wird es ja schon etwas amüsant. Auch im neuen iOS 7.0.3 klafft eine schwerwiegende und leicht ausnutzbare Sicherheitslücke, die Zugriff auf das System gewährt. Trotz aktiviertem Passcode, ist es erneut möglich die Lockscreen-Sperre in wenigen Sekunden zu umgehen. Es sind nur ein paar Schritte notwendig, die wir bereits von einem früheren Lockscreen-Bug kennen, was mich dann doch misstrauisch macht - wenn ihr mich fragt.

Auch im Fall von iOS 7.0.3 muss vom Lockscreen aus lediglich der Sprachassistent Siri gestartet und ein Kontakt aus dem Adressbuch angerufen werden. Sobald Siri den Kontakt herausgesucht und die Nummer gewählt wird, brecht ihr den Anruf ab und drückt im selben Moment zweifach auf den Homebutton. Den Vorgang wiederholt ihr nun noch einmal und danach solltet ihr Zugriff auf den Homescreen haben. Ihr könnt im Anschluss Nachrichten und Mails checken, Fotos oder Videos anschauen und auch Kontakte einsehen. Im folgenden Video wird euch der gesamte Ablauf noch einmal vor Augen gehalten.

Für Apple ist das natürlich wieder ein hartes Brett, zumal man in iOS 7.0.3 vor kurzem erst offiziell den Lockscreen-Bug behoben hat. Es dürfte somit nicht allzu lange dauern, bis wir das nächste iOS 7.0.4 Firmware-Update spendiert bekommen. Verhindern könnt ihr den unberechtigten Zugriff, in dem ihr Siri für den Lockscreen einfach deaktiviert. Auf Dauer ist das natürlich nur eine suboptimale Lösung. Alle anderen iOS 7 Lockscreen-Bugs findet ihr hier und hier noch einmal. (Danke Ralf)

Update: Der Spaß hat sich aufgeklärt. Wie im ersten Absatz erwähnt, hatte ich mit meiner Vermutung recht was den gleichen Ablauf zu einer früheren Sicherheitslücke betrifft. Die beschriebene Lücke stammt noch aus iOS 7.0.2. Der Lockscreen-Bug ist also wie von Apple angegeben und versprochen in iOS 7.0.3 nicht mehr anzufinden. Sorry Freunde.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Jan Hans

    Video wurde vom Nutzer entfernt..

  • Tom

    Jep, siehe Update. Das ist doch mal erfreulich, dass der Hack ein Fake war. Hoffentlich stellen sich Akkuprobleme und co jetzt noch als verfrühter Aprilscherz heraus, dann ist alles paletti mit iOS 7. 😉

  • Me

    Harter Stoff. Aber Hauptsache Leser generieren. Hier wurde also ungeprüft und wie ja inzwischen üblich, nur auf möglichst hohe Zugriffe geschielt, mit der Überschrift.
    Für mich wars das jetzt hier mit dem Blog. Der fliegt jetzt aus meinem Reader.

  • Franz Speck

    Na, okay, aber da muss man erst mal draufkommen. Welcher „normale“ Handtaschenräuber weiß sowas, wenn ihn Leute wie euereiner nicht darauf aufmerksam machen? Ist halt ein Handy und nicht die Schweizer Bank. Absolute Sicherheit gibt es sowieso nicht. Und mir ist ein „Screen of Death“ weit unangenehmer.



← Menü öffnen weblogit.net | Home