Image Image Image Image

iPhone 6 & 6 Plus: Abstehende Linse einfach „reparieren“

iPhone 6 & 6 Plus: Abstehende Linse einfach „reparieren“

Sie sind so dünn wie keine andere iPhone-Generation von Apple. Das iPhone 6 und 6 Plus sind echte Handschmeichler mit Leichtigkeitsfaktor und einem ultraschmalen Gehäuse, dass die Geräte futuristisch und mein treues iPhone 5 wie ein Relikt aussehen lässt.

Nur diese abstehende Kamera. Die ist irgendwie ein Dorn im Auge. Das Smartphone kippelt unschön auf der Tischoberfläche, wenn man es nicht gerade unvorsichtig mit dem Displayglas nach unten auf eine Oberfläche legt. Das protrudierende Element des Designs wirkt etwa deplatziert, man bemerkt den Kompromiss hinter dem Resultat.

Wie sich dieses Problem effektiv, permanent und zügig lösen lässt, sehen wir im nachfolgenden Video. Handwerkliches Geschick ist hier eine semi-wichtige Voraussetzung.

iphone6protrudinglens

Dieses Video ist kein ernstgemeinter Ratschlag: Don't try this at home!

Natürlich wird dieser Vorgang von keiner Garantie gedeckt und steht in keinem Verhältnis zum Risiko. Fazit: Einfach ein passendes Case kaufen und den Wackel-Dackel-Faktor anderweitig lösen. Oder eben damit leben, dass die Rückseite nicht plan aufliegt.

Die ganze Nummer erinnert mich übrigens an das "Lapping" meines Core 2 Quad Prozessors, der mittlerweile im Rechner/Hackintosh meiner Freundin werkelt. Mit etwas Mut und Schleifpapier kann man durch das Abschleifen bis auf den Kupferkern ein paar Grad für Übertaktungen oder bessere Kühlwirkung und ein leiseres System herauskitzeln. Immerhin ist das Resultat hinterher sogar ansehnlich und gleichmäßig, sofern auf Spiegelqualität poliert. Been there, done that.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Chris

    Witz komm raus 😀 Würde mich mal interessieren ob das jemand tatsächlich umsetzt, wer braucht schon ne Kamera 😀

  • Moe

    Was mich immer wieder wundert wie Leute so das Geld aus dem Fenster schmeißen… In anderen Ländern verhungern Leute und wir müssen Technik zersötren… Finde ich ein Unding… Sorry

  • Herr Schnuffel

    Ich kann Sie beruhigen: Bei mittlerweile über 417.000 Klicks auf das Video dürften die Macher über Werbeeinnahmen schon mehr als den Gegenwert eines Ersatz-iPhones eingenommen haben.
    Sehen Sie es als Investition in das eigene Business.

  • Pechi

    Finde es lustig! Sehr gut gemacht! Man muss nicht alles auf die Goldwaage legen 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home