Image Image Image Image

iPhone 6 & 6 Plus: Erster umfassender Eindruck im Video

iPhone 6 & 6 Plus: Erster umfassender Eindruck im Video

Die beiden neuen iPhone 6 Modelle kommen zwar erst am Freitag offiziell auf den Markt, aber einige große US-Kollegen haben trotzdem schon mal einen umfassenden Blick drauf werfen dürfen. Dementsprechend veröffentlichten alle großen Medien wie The Verge oder CNET bereits heute ihre ersten Testberichte und Videos, die wir an dieser Stelle natürlich gerne aufnehmen, damit auch ihr euch einen ersten Eindruck von den neuen Geräten verschaffen könnt.

Den Anfang machen die Kollegen von The Verge, die sich in ihrem ersten Test vorwiegend auf die Benutzung des iPhone 6 im Alltag konzentrieren. Angefangen bei der Hardware bis hin zum perfekt abgestimmten Betriebssystem, ist das iPhone 6 in ihrem Sinne das optimale Smartphone und zweifelsfrei eines der besten, wenn nicht sogar das beste Geräte auf dem Markt.

Als Fazit ziehen sie jedoch auch, dass es letztlich eben doch nur ein iPhone ist. Das zwar fantastisch sei, aber das ist es schließlich schon seit 7 Jahren. Kann man erst einmal so stehen lassen. Hier das passende Video dazu:

Ebenso wenig fehlen darf natürlich das iPhone 6 Plus, mit dem sich Apple einige verlorene Kunden zurückholen möchte, die wegen einem größeren Smartphone zur Konkurrenz gewechselt sind. Ob’s klappt, wird sich zeigen. Hier erst einmal das Video-Review der Kollegen.

iPhone 6 schneller als die Konkurrenz?

Etwas technischer orientiert gingen hingegen die Kollegen von CNET vor. Zwar wiederholen sie nochmals alle bekannten Features des neuen iPhone 6. Aber immerhin schickten sie beide Geräte auch auf die Rennstrecke und verglichen Benchmark-Scores mit der direkten Konkurrenz. Rausgekommen sind dabei durchaus interessante Werte, die auf dem ersten Blick vielleicht sogar etwas ernüchternd sind.

Im Geekbench 3 haben beide iPhone 6 Modelle demnach keine Chance gegen das neue Motorola Moto X, das vor allem im Multi-Core-Score überzeugt und sowohl das iPhone 6 als auch das 6 Plus leicht übertrumpft. Anders sieht es aber im Single-Core-Benchmark aus. Hier erreichen beide Apple-Smartphones nahezu exakt denselben Wert und hängen alle Konkurrenten fast schon meilenweit ab. Nur das iPhone 5s kann da noch mithalten, und das ist ein Jahr alt. Grund ist vermutlich die perfekte Abstimmung der Software, die bei Apple in der Regel penibel und konsequent passiert.

iPhone-6-Geekbench-single-multi-core

Geekbench-Score des iPhone 6 & 6 Plus. Höherer Wert = besser (Quelle: CNET)

Zusammenfassend kann man trotzdem sagen, dass der Performance-Sprung im Vergleich zum Upgrade im letzten Jahr mit dem A7-SoC in diesem Jahr nicht so gewaltig ist. Damals übertraf das 5s mit seinem neu-entwickelten A7 System-on-a-Chip quasi alles um Längen. Das iPhone 6 sowie das 6 Plus verspricht dieses Mal "nur" einen Leistungszuwachs von 25 Prozent in der CPU-Leistung. Aber immerhin 50 Prozent in der GPU-Leistung. Nähere Details diesbezüglich können wir euch erst zu einem späteren Zeitpunkt liefern. Hier erst einmal das Video-Review von CENT.

Und übrigens: Weil einige von euch bereits Angst hatten, inwiefern der neue Kameraring auf der Rückseite nervt, sobald das iPhone 6 auf einer ebenen Oberfläche liegt. Ja, das ist tatsächlich so. Das iPhone 6 wackelt leicht, wenn ihr es beispielsweise auf einen Tisch legt. Gut zu sehen auch in den Video-Reviews der Kollegen.

Zum Abschluss noch ein paar Links, die euch interessieren könnten. Zumindest wenn ihr ernsthaft daran interessiert seid, ein iPhone 6 zu kaufen oder erfahren wollt, was die Unterschiede zwischen beiden Geräten sind.

Genaueres können wir selbst wie gesagt erst nach dem Marktstart des iPhone 6 herausfinden.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • bbb

    „Im Geekbench 3 haben beide iPhone 6 Modelle demnach keine Chance gegen das neue Motorola Moto X, das vor allem im Multi-Core-Score überzeugt und sowohl das iPhone 6 als auch das 6 Plus leicht übertrumpft. Anders sieht es aber im Single-Core-Benchmark aus. Hier erreichen beide Apple-Smartphones nahezu exakt denselben Wert und hängen alle Konkurrenten fast schon meilenweit ab. Nur das iPhone 5s kann da noch mithalten, und das ist ein Jahr alt. Grund ist vermutlich die perfekte Abstimmung der Software, die bei Apple in der Regel penibel und konsequent passiert.“

    Single-Core-Benchmark ist das, worauf es ankommt. Und nein, das hat nichts mit besonders gut angepasster Software zu tun (so etwas misst Geekbench nicht). Der Apple SoC ist einfach um Welten besser…



← Menü öffnen weblogit.net | Home